28. Januar 2009 · Quelle: Autonome Antifa Teltow-Fläming

Krimineller NPD-Ageordneter tritt zurück

Lud­wigs­felde: Der 18-jährige Thomas Völkel, seit Okto­ber 2008 für die NPD in der Lud­wigs­felder Stadtverord­neten­ver­samm­lung, tritt von seinem Posten zurück. Ihm wird Geld­fälschung vorge­wor­fen, ange­blich habe er 10 und 20-Euro Scheine einges­can­nt und dann aus­ge­druckt zum bezahlen ver­wen­det. Da diese Aktiv­itäten aufge­flo­gen sind, hat Völkel am 28. Jan­u­ar 2009 sein Man­dat als Stadtverord­neter abgegeben.

Hier­bei han­delt es sich bekan­nter­massen nicht um einen Einzelfall, sind doch krim­inelle Aktiv­itäten inner­halb der NPD keineswegs neu. Völkel rei­ht sich hier­bei in eine lange Rei­he teil­weise langjähriger Neon­azis, wie dem Steuer­be­trüger und ex-Bun­dess­chatzmeis­ter Erwin Kem­na, dem mer­fach verurteil­tem Schläger und NPD-Kreisver­bandsvor­sitzen­den von Hav­el-Nuthe Michel Müller, natür­lich dem Bun­desvor­sitzen­den der NPD Udo Voigt (Ver­her­rlichung des Nation­al­sozial­is­mus, Volksver­het­zung, usw.) und den unzäh­li­gen anderen vor allem wegen Volksver­het­zung und Gewalt­de­lik­ten verurteilen NPD-Mit­gliedern, ein. Den­noch gab Völkel laut NPD sein Parteibuch ab.

Der 25-jährige Ron­ny Kempe,  wird laut Parteiangaben für die NPD als Stadtverord­neter nachrück­en.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Zossen – Der AfD-Land­tagskan­di­dat Daniel von Lüt­zow aus dem Wahlkreis Tel­tow-Fläming III ist von Jörg Wanke vom zivilge­sellschaftlichen Aktions­bünd­nis Bran­den­burg zu ein­er Podi­ums­diskus­sion zur Land­tagswahl geladen.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
INFORIOT – Knapp 200 Per­so­n­en beteiligten sich am 02. Feb­ru­ar an Protesten gegen den Lan­desparteitag der Alter­na­tive für Deutsch­land (AfD) in Rangs­dorf. Über zwei Tage sollen hier die Lis­ten­plätze 29–40 zur kom­menden Land­tagswahl vergeben wer­den.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot