17. April 2002 · Quelle: berliner zeitung

Kritik an Wiederaufbau der Garnisonkirche

Kri­tik an Wieder­auf­bau der Gar­nisonkirche

Die Gedenkstät­ten­s­tiftung hat sich gegen Wieder­auf­bau­pläne für die Pots­damer Gar­nisonkirche gewandt. Äußerun­gen des Leit­ers des Frieden­szen­trums Coven­try, Paul Oestre­ich­er, zum 57. Jahrestag des Bombe­nan­griffs auf Pots­dam bestätigten die ver­bre­it­ete Skep­sis gegenüber dem Pro­jekt, sagte Direk­tor Gün­ter Morsch in Oranien­burg. Oestre­ich­er hat­te die Luftkriegsstrate­gie der Alli­ierten im Zweit­en Weltkrieg als Kriegsver­brechen beze­ich­net. Morsch kri­tisierte vor allem die Umdeu­tung der Kirche vom Sym­bol der deutschna­tionalen Kapit­u­la­tion vor Hitler am “Tag von Pots­dam” am 21. März 1933 zum stets aktu­al­isier­baren Friedenssym­bol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.
Im Gedenken an Micha tre­f­fen wir uns am Sam­stag den 31. August 2019 zu ein­er Gedenkkundge­bung um 17 Uhr am Stein der Inter­na­tionalen Brigaden „Tre­ff­punkt Freizeit“ in Pots­dam.
Pots­dam — Unter dem Mot­to “Wer schweigt, stimmt zu. Gegen Recht­sruck und für eine sol­i­darische Gesellschaft” zog ein bunter Zug antifaschis­tis­ch­er Kräfte vom Babels­berg­er Luther­platz durch Zen­trum Ost bis zum Platz der Ein­heit in der Pots­damer Innen­stadt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot