22. März 2003 · Quelle: Antifas aus Rathenow

Kundgebung gegen den Krieg

Unge­fähr 150 Teil­nehmer demon­stri­erten am Mon­tag, ähn­lich wie an den ver­gan­genen Mon­ta­gen zuvor auch, in Rathenow gegen die in immer greif­bar­er Nähe rück­ende US – Aggres­sion im Irak. Begonnen hat­te die von der Kirche angemeldete Ver­anstal­tung gegen 19 Uhr auf dem Märkischen Platz mit Friedensliedern aus der Zeit des
Viet­namkrieges. Dann fol­gten Friedens­ge­bete und weit­ere Lieder gegen den Krieg. 

Neben Bürg­ern, Vertretern der poli­tis­chen Parteien und Flüchtlin­gen nah­men auch Antifas an der Ver­anstal­tung teil, die auf einem Trans­par­ent „No Bombs, No War, No Cap­i­tal­ism!“ forderten. Unge­fähr 20 Nazis, darunter auch zwei ein­schlägige Mit­glieder der Kam­er­ad­schaft „Hauptvolk“ waren auch in der Nähe. Diese blieben aber auf
Dis­tanz zur Frieden­skundge­bung. Ihr Inter­esse galt eher den anwe­senden Antifas. Pro­voka­tio­nen oder gar Über­griffe von Seite der Nazis blieben aber aus. 

ANTIFAOFFENSIVE WESTHAVELLAND und ANTIFASCHISTISCHE FRONT RATHENOW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.
Gün­ter Morsch Gün­ter Morsch und der Kampf gegen den Recht­sex­trem­is­mus: Der His­torik­er hat die Gedenkstätte und Muse­um Sach­sen­hausen geleitet.
In Bies­dorf begin­nt der Zeltauf­bau, bewacht von “Ger­man Secu­ri­ty” aus Falkensee. Verbindung zu OK und Neon­aziszene, insb. zur mil­i­tan­ten Brud­er­schaft “Ham­mer­skins”, die auch den NSU unterstützte. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot