12. August 2003 · Quelle: MAZ 09.08.03

Kyritz: Verfassungswidrige Parolen skandiert

Am Don­ner­stagabend wurde der Polizei mit­geteilt, dass in Hohenofen, Dorf­s­traße, durch drei männliche Jugendliche “Sieg Heil Rufe” skandiert wur­den. Die drei unbekan­nten Per­so­n­en waren mit Fahrrädern unter­wegs und
ent­fer­n­ten sich in Rich­tung Siev­ers­dorf. Ein­geleit­ete Fah­n­dungs­maß­nah­men der Polizei führten jedoch nicht zum Fest­stellen der Tatverdächti­gen. Die Krim­i­nalpolizei ermit­telt.

In diesem Zusam­men­hang bit­tet die Polizei um Mith­il­fe und fragt:

* Wer ist weit­er­hin Zeuge dieser Rufe gewor­den?

* Wer kann Hin­weise zu den drei unbekan­nten Jugendlichen geben und diese
beschreiben?

Hin­weise richt­en Sie bitte an die Kyritzer Krim­i­nalpolizei unter der
Rufnum­mer: 03371/630 oder an jede andere Polizei­di­en­st­stelle im
Schutzbere­ich oder an die Intemetwache der Bran­den­burg­er Polizei unter:
www.internetwache.brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Gestern gedacht­en ca. 60 Per­so­n­en in Neu­rup­pin Emil Wend­land und set­zten ein sicht­bares Zeichen gegen rechte Het­ze und Gewalt.
Wir rufen dazu auf sich am 01. Juli 2020 ab 18:00 Uhr am Rosen­garten, dem zen­tralen Gedenko­rt für Emil Wend­land, einzufind­en, diesem würdig zu Erin­nern und ein sicht­bares Zeichen gegen rechte Het­ze und Gewalt zu set­zen.
Seit Beginn der Coro­na-Pan­demie hat Fri­days for Future Neu­rup­pin nicht mehr auf den Straßen demon­stri­ert, son­dern ist ins Inter­net aus­gewichen oder hat sich im Rah­men der Nach­barschaft­shil­fen engagiert. Doch nun geht es zurück auf die Straßen!

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot