21. November 2006 · Quelle: MAZ

Linke von Rechten angegriffen

Sam­stag­mit­tag kam es in ein­er Straßen­bahn in Frank­furt (Oder) zu ein­er Auseinan­der­set­zung zwis­chen Grup­pen von linken und recht­en Jugendlichen. Die sechs linksori­en­tierten Jugendlichen aus Berlin befan­den sich in der Straßen­bahn in der Karl-Marx-Straße, als sie von ein­er zehnköp­fi­gen Gruppe Rechter belei­digt und belästigt wur­den. In der Bahn und nach dem Aussteigen kam es zu Tätlichkeit­en, wobei drei Berlin­er leicht ver­let­zt wur­den. Im Zuge der Ermit­tlun­gen kon­nten eine 18-Jährige und zwei junge Män­ner (19 und 18 Jahre alt) aus Frank­furt (Oder) — polizeilich bekan­nt wegen Delik­ten der all­ge­meinen Krim­i­nal­ität — ermit­telt wer­den. Die Polizei geht von ein­er poli­tis­chen Moti­va­tion aus. Eine ärztliche Behand­lung der Ver­let­zun­gen war nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Das Bünd­nis ruft unter dem Mot­to „Sol­i­dar­ität statt Rück­sicht­slosigkeit – Masken­ball statt Coro­na-Leugn­er!“ zur Demon­stra­tion am Sam­stag den 28.11.2020 12:30 Bahn­hof Frank­furt (Oder) auf
Frank­furt (Oder) — Die AfD stellt gerne und oft “kleine Anfra­gen” zu Vere­inen und Ini­tia­tiv­en, die sich gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Ras­sis­mus ein­set­zen. Zulet­zt hat es den Utopia e.V. betrof­fen. Unterze­ich­net diesen Appell! 
Frank­furt (Oder) — Die AfD Bran­den­burg stellte am 29.10.2020 eine Anfrage im Bran­den­burg­er Land­tag zu den „link­sex­trem­istis­chen Verbindun­gen des Utopia e.V. in Frank­furt (Oder)“. Dies ist kein Einzelfall! Sol­i­dar­ität mit allen betrof­fe­nen Vereinen!

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot