12. Oktober 2006 · Quelle: MAZ

Luckenwalde: Vietnamesen verprügelt

Ein Viet­namese wurde am Dien­sta­gnach­mit­tag von zwei Per­so­n­en ange­sprochen, die Zigaret­ten von ihm ver­langten. Da der Viet­namese keine besaß, schlu­gen die Bei­den mit Fäusten auf ihn ein. Um den Schlä­gen zu ent­ge­hen, schütte er seine Geld­börse vor ihnen aus. Daraufhin nah­men diese das Geld und ver­ließen den Tatort. 

Eine Zeu­g­in alamierte die Polizei, die schließlich einen 21-Jähri­gen aus Luck­en­walde aus­find­ig machte, der ein­wand­frei von dem Opfer iden­ti­fiziert wer­den kon­nte. Die Beamten fan­den bei ihm, neben dem Geld, noch dro­genähn­liche Sub­stanzen. Die Ermit­tlun­gen der Krim­i­nalpolizei zum zweit­en Tatverdächti­gen dauern an. 

Jedoch muss nun auch der Viet­namese mit ein­er Anzeige rech­nen, da er sich lediglich im Land­kreis Spree-Neiße und Cot­tbus aufhal­ten darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Vor der Bun­destagswahl set­zt #unteil­bar Süd­bran­den­burg ein Zeichen für eine sol­i­darische, gerechte und offene Gesellschaft.
Cot­tbus — Das für gestern ange­set­zte Ver­fahren gegen den Cot­tbuser Recht­en Hen­ry K. endete mit ein­er Ein­stel­lung ohne Auflagen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot