30. Mai 2008 · Quelle: MAZ

Mann aus Pakistan niedergeschlagen

Don­ner­stag kurz vor Mit­ter­nacht wurde ein 44 Jahre alter Mann in der Flämingstraße von einem Unbekan­nten niedergeschla­gen. Der gebür­tige Pak­istani erhielt mehrere Schläge mit einem unbekan­nten Gegen­stand auf den Kopf. Er erlitt mehrere Platzwun­den und musste im Kranken­haus ärztlich ver­sorgt wer­den. Der Täter flüchtete in unbekan­nte Rich­tung. Das Opfer beschrieb den Täter als einen Mann zwis­chen 25 bis 27 Jahren. Er war ca. 180 cm groß und hat­te kurze dunkel­blonde Haare. Er war bek­lei­det mit einem weißen bzw. hellen T- Shirt und ein­er schwarzen Jog­ging­hose.

Die Krim­i­nalpolizei Bran­den­burg sucht nun nach Zeu­gen. Sach­di­en­liche Hin­weise zur Tat oder dem Täter nimmt die Wache Bran­den­burg unter der Tele­fon­num­mer (03381) 560–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 29.07.2020 demon­stri­erten Bewohner*innen auf dem Gelände der Sam­melun­terkun­ft in Stahns­dorf, um die Öffentlichkeit auf ihre des­o­late Sit­u­a­tion aufmerk­sam zu machen.
In ein­er Pressemit­teilung erk­lärt der Land­kreis Pots­dam-Mit­tel­mark, dass sie erst­mals einen Geflüchteten im Aus­reisege­wahrsam am Flughafen Schöne­feld unter Zwangsquar­an­täne gestellt haben.
Die Eröff­nung der Ausstel­lung find­et am Dien­stag, 25. Feb­ru­ar 2020, um 18 Uhr im Foy­er des Land­tages Bran­den­burg in Pots­dam statt.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot