28. August 2002 · Quelle: frankfurter rundschau

Misshandelter Afrikaner fürchtet weitere Gewalt

POTSDAM, 27. August (epd). Ein aus Sier­ra Leone stam­mender Mann ist im bran­den­bur­gis­chen Pren­zlau von mehreren Tätern schw­er mis­shan­delt wor­den. Wie der Vere­in “Opfer­per­spek­tive” in Pots­dam mit­teilte, wurde der Flüchtling bere­its in der Nacht zum 16. August im Stadtzen­trum von drei Män­nern und ein­er Frau unter anderem mit einem Schla­gring ins Gesicht geschla­gen und mit Springer­stiefeln getreten. Außer­dem sei er mit einem knüp­pelar­ti­gen Gegen­stand mehrfach zu Boden geschla­gen wor­den. Das Amts­gericht Pren­zlau bestätigte auf Anfrage den Vorfall.
Während der Tat hät­ten mehrere Autos den Tatort passiert, hieß es. “Erst ger­aume Zeit später” sei die Polizei von einem Pas­san­ten ver­ständigt wor­den. Die mut­maßlichen Täter wur­den noch in der­sel­ben Nacht gefasst, drei von ihnen sitzen in Unter­suchung­shaft. Eine Woche später wurde der Afrikan­er erneut von zwei jun­gen Män­nern belei­digt und bedro­ht. Sie hät­ten ihn dafür ver­ant­wortlich gemacht, dass ihre Fre­unde jet­zt “im Knast sitzen”.
Der Vere­in “Opfer­per­spek­tive” fordert nun, den Mis­shan­del­ten “drin­gend an einen sicheren Ort” zu brin­gen. Der Afrikan­er habe “große Angst vor einem Racheakt” der örtlichen recht­en Szene, betonte Judith Porath von der Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Willkom­men zum Auf­takt der Bus­tour in Pots­dam am 21.07. um 11 Uhr vor  dem Bran­den­burg­er Land­tag (Steuben­platz) mit ein­er Kundge­bung. Macht  mit und unter­stützt den Kampf für Bewe­gungs­frei­heit, für die  Abschaf­fung aller Lager und gegen Rassismus.
Am 25. Juni wird der Bun­desrat über den Geset­zen­twurf zum Aus­län­derzen­tral­reg­is­ter abstim­men. Die Bun­deslän­der soll­ten ihn ablehnen. Denn die Sam­mel­wut deutsch­er Behör­den birgt Gefahren für Geflüchtete und ist daten­schutzrechtlich höchst fragwürdig.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot