24. Februar 2005 · Quelle: MAZ

Mit Musik aufmucken gegen rechts

(MAZ, 16.2.) BIRKENWERDER Hel­mut Büt­tner ist nicht nur der neue Kreiss­chüler­sprech­er von
Ober­hav­el. Der 16-Jährige aus Birken­werder engagiert sich auch gegen rechte
Gewalt. Seit Novem­ber 2004 betätigt sich der Schüler der
Regine-Hilde­brandt-Schule in Birken­werder als Mit­glied beim Jugendverband
Solid. 

“Ich möchte die Jugend direkt ansprechen”, meint Büt­tner. Das Inter­esse an
Poli­tik sei bei jun­gen Leuten sehr gering. 

Eine der Aktio­nen von Sol­id nen­nt sich “Auf­muck­en gegen rechts”. Rechter
Lifestyle und Nazik­lam­ot­ten greifen immer mehr um sich, ger­ade auf
Schul­höfen. Anti­semitismus sei tägliche Real­ität. Nazis pla­nen, 250 000
Pro­pa­gan­da-CDs auf Schul­höfen zu verteilen. Dem will die sozialistische
Jugend ent­ge­gen­treten. Gefördert durch das Bun­desmin­is­teri­um für Jugend und
mehrere Gew­erkschaften ent­stand die CD “Auf­muck­en gegen rechts”. Darauf
befind­en sich 16 Songs von Jan Delay, den Ster­nen, Vir­ginia Jet­zt!, Seeed,
Such A Surge, Fer­ris MC, den Fan­tastis­chen Vier und anderen. 

Hel­mut Büt­tner verteilt die CDs mit den dazuge­höri­gen Broschüren an
ver­schiede­nen Schulen des Land­kreis­es. “Die CDs haben rel­a­tiv gute
Abnah­men”, meint Büt­tner zufrieden. 

Heute ist der Kreiss­chüler­sprech­er zu Gast am Oranien­burg­er Runge-Gymnasium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Szenebekan­nte Neon­azis haben in Stahns­dorf den Shoahleugn­er Hen­ry Hafen­may­er beerdigt. Das Begräb­nis wirft Fra­gen auf. Denn Hafen­may­ers Urne wurde in das his­torische Grab des deutsch-jüdis­chen Wis­senschaftlers Max Fried­laen­der gebettet. 
Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.
Gün­ter Morsch Gün­ter Morsch und der Kampf gegen den Recht­sex­trem­is­mus: Der His­torik­er hat die Gedenkstätte und Muse­um Sach­sen­hausen geleitet.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot