8. März 2006 · Quelle: Opferperspektive

Mitglieder der rechtsextremen Szene wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht

Am Mittwoch, den 8. März 2006 begin­nt vor dem Amst­gericht Neu­rup­pin der
Prozess gegen sechs Män­ner, denen gemein­schaftliche schwere
Kör­per­ver­let­zung vorge­wor­fen wird.

Sie sollen am 11. Novem­ber des let­zten Jahres drei junge Witt­stock­er,
die sie der linken Szene zuge­ord­net hat­ten, ver­fol­gt haben. Ein­er der
Betrof­fe­nen wurde dabei zu Boden gewor­fen, geschla­gen und getreten.
Zuvor hat­ten die Täter ihn nach sein­er poli­tis­chen Gesin­nung befragt.
Das Opfer ver­lor nach kurz­er Zeit die Besin­nung. Ver­mut­lich brachte das
beherzte Auftreten eines Paares die Täter dazu, von ihrem Opfer abzu­lassen.

Der Prozess begin­nt um 9.15 Uhr in Saal 317 des Amts­gerichts Neu­rup­pin.
Er wird voraus­sichtlich am 22. März fort­ge­set­zt.

Bei Rück­fra­gen:

Opfer­per­spek­tive (0171–1935669)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.
Vom 31.05.–09.06. befand sich die Rotzfreche Asphaltkul­tur auf „Antifrak­tour“ durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg. Das Ziel war es, soziale Missstände sicht­bar zu machen, und regionale Aktivist*Innen zu unter­stützen.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot