1. April 2004 · Quelle: GAG

Moishe Postone gemeinsam lesen

Seit Anfang dieses Jahres gibt es inner­halb der GAG-FfO einen Arbeit­skreis der sich mit dem Buch “Zeit, Arbeit und gesellschaftliche Herrschaft” von Moishe Pos­tone
beschäftigt.

In zwei­wöchentlichen Abstand tre­f­fen wir uns. Hier­bei sollen grob umris­sen die
Schlag­worte und Frage besprochen wer­den.

— Was will uns der Autor damit sagen?

— Hand­lungsrel­e­vanz, Umset­zbarkeit und Über­set­zbarkeit in aktuelle(n) Auseinan­der­set­zun­gen

— Wirk­lichkeits­bezug: Aus­sagen (noch) aktuell oder über­holt?

Bei Inter­esse am Arbeit­skreis bitte an gag@gag-ffo.de wen­den

Im fol­gen­den einige Auszüge aus der Ver­lags-Darstel­lung zum Inhalt.

Eine neue Inter­pre­ta­tion der kri­tis­chen The­o­rie von Marx. Aus dem Amerikanis­chen von
Man­fred Dahlmann, Christoph Sei­dler u.a.

In diesem Buch inter­pretiert Pos­tone die von Marx in seinem Spätwerk entwick­elte
kri­tische The­o­rie grundle­gend neu, um die Natur der kap­i­tal­is­tis­chen Gesellschaft
in neu­artiger Weise the­o­retisch erfassen zu kön­nen. Seine Inter­pre­ta­tion der von
Marx analysierten gesellschaftlichen Ver­hält­nisse und Herrschafts­for­men der
kap­i­tal­is­tis­chen Gesellschaft macht es erforder­lich, die zen­tralen Kat­e­gorien der
Kri­tik der poli­tis­chen Ökonomie zu über­denken. Dazu wer­den Begriffe entwick­elt, die
zwei Kri­te­rien genü­gen: Zum einen sollen sie das Wesen und die geschichtliche
Entwick­lung der mod­er­nen Gesell­schaft erfassen, zum anderen soll in ihnen die in
den Sozial­wis­senschaften gängige Dicho­tomie von Struk­tur und Hand­lung bzw.
objek­tiv­en Leben­sum­stän­den und sub­jek­tivem Sinn über­wun­den wer­den. Im Bezug der
Marxschen The­o­rie auf die aktuellen theore­tischen Debat­ten wird nicht nur zu zeigen
sein, inwieweit die Refor­mulierung dieser The­o­rie für die Gegen­wart rel­e­vant ist,
son­dern daß in ihr auch eine grund­sät­zliche Kri­tik an tra­di­tionellen marx­is­tis­chen
The­o­rien und am ehe­mals “real existieren­den Sozial­is­mus” for­muliert wer­den kann.

Pos­tone bietet somit die Grund­lage für eine kri­tis­che Analyse der kap­i­tal­is­tis­chen
Gesell­schaftsformation, die im Ver­gle­ich zu den bish­eri­gen Analy­sen überzeu­gen­der
und der heuti­gen Zeit angemessen­er ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot