20. September 2005 · Quelle: Berliner Zeitung

Mutmaßlicher Neonazi vor Gericht

RATHENOW. Wegen gefährlich­er Kör­per­ver­let­zung muss sich am Dien­stag vor dem
Amts­gericht Rathenow ein 25-jähriger mut­maßlich­er Neon­azi ver­ant­worten. Der
Angeklagte Matthias M. soll im August 2004 in der Kle­in­stadt im Havel­land an
einem Angriff auf vier linke Jugendliche beteiligt gewe­sen sein, bei dem
eines der Opfer am Kopf schw­er ver­let­zt wurde, teilte das Amts­gericht am
Mon­tag mit.

Bei ein­er Durch­suchung des Wagens von Matthias M. am Tag nach der Tat sei
auf dem Rück­sitz ein Schlag­stock gefun­den wor­den, hieß es weit­er. Nach
Angaben der Beratungsstelle für Opfer recht­sex­tremer Gewalt
“Opfer­per­spek­tive” in Pots­dam sollen die ins­ge­samt vier mit so genan­nten
Has­s­masken ver­mummten und mit Totschlägern bewaffneten Täter aus dem Umfeld
der ver­bote­nen neon­azis­tis­chen Kam­er­ad­schaft “Hauptvolk” aus Rathenow
stam­men.

Wegen der dün­nen Beweis­lage hat­te der zuständi­ge Richter die
Ver­fahrenseröff­nung zunächst abgelehnt, sagte Amts­gerichts­di­rek­torin
Adel­heid van Lessen. Dage­gen hat­te die Staat­san­waltschaft erfol­gre­ich
Beschw­erde beim Landgericht Pots­dam ein­gelegt. Ein Opfer habe den
Angeklagten durch sein Pkw-Kennze­ichen iden­ti­fiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ein lang ersehn­ter Gast und ein biss­chen mehr Nach­haltigkeit – das Frie­rock im Jahr nach dem 20. Jubiläum – vom 9–11 August find­et wieder das kleine aber feine Fes­ti­val im Havel­land statt.
Am 6. August richtet der Vere­in proWis­sen e.V. eine Podi­ums­diskus­sion zum The­ma Wis­senschaft mit dem Titel “Wie hal­tet ihr’s mit der Wis­senschaft” aus. Der Vere­in bietet dabei aus­gerech­net dem rech­sex­tremen AfD-Vertreter Andreas Kalb­itz ein Podi­um.
Infori­ot — Das antifaschis­tis­che „Janz Weit Draussen“ (JWD)-Camp fand am ver­gan­genen Woch­enende nun bere­its zum drit­ten Mal statt. Dies­mal schlug das Camp jedoch nicht seine Zelte am Rand des Bun­des­lan­des auf, son­dern ging direkt ins Herz von Pots­dam

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot