24. November 2007 · Quelle: Welt Online

Nach Brandanschlag auf Asia-Imbiss sechs Tatverdächtige in Haft

Eber­swalde (dpa/bb) — Zwei Monate nach einem frem­den­feindlichen Bran­dan­schlag auf einen Asia-Imbiss in Eber­swalde (Barn­im) sind sechs Tatverdächtige ver­haftet wor­den. Darunter sind ein 21-Jähriger und eine 19-Jährige aus Eber­swalde, wie die Polizei und die Staat­san­waltschaft Frank­furt (Oder) mit­teil­ten. Sie hät­ten ges­tanden und die Ermit­tler auf die Spur der weit­eren Verdächti­gen aus Eber­swalde, Biesen­thal und Wiese­nau geführt. Damit kon­nten nach Angaben der Behör­den 18 weit­ere Straftat­en aufgek­lärt wer­den. Es wurde unter anderem wegen Volksver­het­zung und Ver­wen­dung von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen ermit­telt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Eber­swalde – In der zweit­en Aus­gabe nimmt sich die Kolumne aus dem Dschun­gel das Dog­ma der Nach­haltigkeit, mit welchem sich Stadt, Stud­is und Hochschule in Eber­swalde Schmück­en, zur Brust.
Kür­zlich bezichtigte uns der Kreisver­band der AfD in Märkisch-Oder­land einen undemokratis­chen Wahlkampf geführt zu haben und dro­hte uns sogle­ich. Dies kann als Vorgeschmack für die kün­ftige AfD-Poli­tik gegen uns gese­hen wer­den.
Der AfD-Ortsver­band lässt sich kurz und ein­fach als unser­iös und des­o­lat beschreiben. Das zeigen die fehlen­den the­ma­tis­chen Bezug­nah­men und schlechte insze­nierte bürger_innennähe.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot