19. Mai 2014 · Quelle: Antifa Cottbus

Nationalismus ist keine Alternative!

Cottbus - Kundgebung gegen die AfD Wahlkampfveranstaltung

In ganz Europa brin­gen sich derzeit rechte Parteien gegen die Europäis­che Union und den Euro in Stel­lung. Sie greifen den all­ge­gen­wär­ti­gen Unmut über die europäis­che Krisen­poli­tik auf und propagieren die Rückbesin­nung auf’s Nationale.
Nation­al­is­mus als Alter­na­tive zur autoritären EU-Poli­tik? Vie­len Dank, dieses Ange­bot weisen wir entsch­ieden zurück! Stattdessen rufen wir alle, die wie wir keine Lust auf nation­al­is­tis­che Aus­gren­zung und autoritäre Poli­tik von oben haben, auf, vor der Europawahl am 25. Mai ein Zeichen gegen Nation­al­is­mus, Aus­ter­ität­spoli­tik und Wet­tbe­werb­s­dik­tat zu set­zen und gegen den recht­spop­ulis­tis­chen Vor­marsch aktiv zu wer­den. Für eine sol­i­darische Per­spek­tive jen­seits nationaler Gren­zen und kap­i­tal­is­tis­ch­er Ver­w­er­tungszwänge.
Auch in Cot­tbus ver­sucht die „Alter­na­tive für Deutsch­land“ sich mit ihrem nation­al­is­tis­chen Gedanken Gehör zu ver­schaf­fen. Dies weisen wir entsch­ieden zurück. Auch dann, wenn sie am 21. Mai eine Wahlkampfver­anstal­tung durch­führen wollen. Wir wer­den wed­er im Feb­ru­ar noch son­st irgend­wann Neon­azis und rechter Pro­pa­gan­da einen Raum in Cot­tbus über­lassen.
Kommt daher alle am 21. Mai um 18:30 Uhr vor das alte Stadthaus am Alt­markt und wider­set­zt euch der nation­al­is­tis­chen Het­ze von Henkel und Co. Seid bunt, laut und zeigt wie ihr euch eine sol­i­darische Welt jen­seits von Aus­gren­zung und Aus­beu­tung vorstellt!
Hier noch einige Links mit Infos über die AfD:
http://www.inventati.org/autonomeantifaf/afd/flyer_a4_sw.pdf
http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Analysen/Analysen_National-konservativ.pdf
http://www.inventati.org/autonomeantifaf/afd/buergerflyer.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Vor der Stadthalle in Cot­tbus haben sich am Sam­sta­gnach­mit­tag etwa 50 Per­so­n­en syrisch­er, syrisch-kur­dis­ch­er und deutsch­er Herkun­ft ver­sam­melt, um gemein­sam gegen den Ein­marsch der türkischen Armee in Nordsyrien zu demon­stri­eren.
Kundge­bung zum Inter­na­tionalen Tag zur Entkrim­i­nal­isierung von Schwanger­schaftsab­brüchen am Sam­stag 28. Sep­tem­ber 11 Uhr auf dem Heron­platz (am Stadt­brun­nen) in Cot­tbus
Kundge­bung zum Inter­na­tionalen Tag zur Entkrim­i­nal­isierung von Schwanger­schaftsab­brüchen am 28. Sep­tem­ber um 11 Uhr auf dem Heron­platz (am Stadt­brun­nen) in Cot­tbus

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot