22. April 2005 · Quelle: MAZ

Nazi-Parolen auf dem Spielplatz

Mehrere Jugendliche, die sich Mittwochabend auf dem Spielplatz im Schul­weg
in Königs Wuster­hausen aufhiel­ten, hat­ten recht­sradikale Parolen gegrölt und
den Hit­ler­gruß gezeigt. Zeu­gen informierten daraufhin die Polizei. Drei der
angetrof­fe­nen jun­gen Män­ner im Alter von 15, 16 und 18 Jahren hat­ten
erhe­blich Alko­hol zu sich genom­men. Bei dem Jüng­sten (15) wurde ein Wert von
2,01 Promille fest­gestellt. Bei ein­er kör­per­lichen Durch­suchung stell­ten die
Beamten eine 45 cm lange Holzkeule fest. Die drei Tatverdächti­gen wur­den aus
Grün­den der Gefahren­ab­wehr in Gewahrsam genom­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Das JWP-Mit­ten­Drin verurteilt den Bran­dan­schlag auf den Dienst­wa­gen des Neu­rup­pin­er Bürg­er­meis­ters Jens-Peter Golde, sowie aus­ge­sproch­ene Mord­dro­hun­gen gegen ihn.
Die Aktivistin für Men­schen­rechte, Irmela Men­sah-Schramm, ste­ht erneut vor Gericht! Es wird ihr vorge­wor­fen, den NPD Kad­er Frank Knuf­fke durch zeigen des Mit­telfin­gers belei­digt zu haben 😉
Aufruf zur Protesten gegen Eröff­nung des AfD-Bürg­er­büros in Königs Wuster­hausen. Fre­itag 7. August 2020, 18:00Uhr, Bahn­hofsvor­platz Königs Wuster­hausen

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot