29. Oktober 2006 · Quelle: MAZ

Nazi-Schmierereien

Zil­tendorf (Oder-Spree) Gestern wurde der Polizei in den Nach­mit­tagsstun­den gemeldet, dass Unbekan­nte mehrere Gräber und Gedenksteine auf dem Fried­hof ange­grif­f­en haben. Die Täter beschmierten in der zurück­liegen­den Nacht vier Grab­steine mit bronzen­er Farbe, auf einem Grab war ein Hak­enkreuz erkennbar. Sie beschmierten weit­er­hin die Stehle, die an die Opfer des II. Weltkrieges erin­nert, und die vier dort ange­bracht­en Platten. 

Der materielle Schaden kon­nte bei der Anzeige­nauf­nahme noch nicht eingeschätzt wer­den, die Ermit­tlun­gen der Krim­i­nalpolizei dauern an, Zeu­gen, die Hin­weise geben kön­nen, soll­ten sich schnellmöglich unter 03364/4250 melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Ini­tia­tive “Women in Exile” fordern Schutz für geflüchtete Men­schen und die Achtung unser­er Würde, ins­beson­dere für Frauen, Les­ben und Kinder! Sie wer­den durch Unter­bringung in Lagern gefährdet.
Am 25.11.20 von 12:00 – 15:00 Uhr rufen Women in Exile & Friends zu ein­er Kundge­bung vor dem BAMF und dem Lager Eisen­hüt­ten­stadt, (Post­straße 72, 15890 Eisen­hüt­ten­stadt) auf.
Cot­tbus — Im Kampf gegen die Bedeu­tungslosigkeit gibt sich die NPD als Küm­mer­er. Mit ein­er Art Bürg­er­wehr streifen Aktivis­ten durch die Stadt. Die Aktio­nen sor­gen für Befremden.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot