3. September 2003 · Quelle: Inforiot

Nazidemo in Cottbus

Wider­stand im Dop­pel­pack” haben Nazis für den 13. Dezem­ber in Bran­den­burg und Sach­sen angekündigt. Ab 11 Uhr wollen die Faschis­ten nach Infor­ma­tio­nen des ASN Cot­tbus durch Hoy­er­swer­da marschieren, danach — ab 15.30 Uhr — soll es durch das nahe gele­gene Cot­tbus gehen. Bei­de Demos richt­en sich gegen die EU-Oster­weiterung: “Kein deutsches Geld für Polen, Tschechen & Co.!” wird gefordert.
Als Red­ner sind für bei­de Aktio­nen Gün­ter Deck­ert, Lars Käp­pler, Gor­don Rein­holz, Bern­hard Schaub sowie Chris­t­ian Worch angekündigt. Ver­anstal­ter der Demos sind Käp­pler und Worch. Es sollen auch “zwei nationale Lie­der­ma­ch­er” auftreten. 

Ob Proteste gegen die Nazis geplant sind, ist zu diesem Zeit­punkt noch nicht bekan­nt. Eben­sowenig ste­hen bis­lang die Routen für bei­de rechte Aktio­nen fest. Der let­zte Ver­such von Recht­saußen in Cot­tbus zu marschieren fand im Juli 2002 statt. Die — auch in der recht­en Szene isolierte — IWG unter Georg Palet­ta hat­te eine Demon­stra­tion angemeldet. Es fan­den sich damals jedoch nur 9 Nazis am Tre­ff­punkt ein, die Demo wurde nach ein­er hal­ben Stunde abge­brochen. Mehr dazu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Flüchtlingsräte Berlin und Bran­den­burg und Xenion fordern die sofor­tige Freilas­sung des aus der Türkei geflo­henen kur­dis­chen Ehep­aares C. und ihrer drei min­der­jähri­gen Kinder aus dem Flughafenge­fäng­nis des BER und den Zugang der Fam­i­lie zu einem fairen Asylverfahren.
Vor der Bun­destagswahl set­zt #unteil­bar Süd­bran­den­burg ein Zeichen für eine sol­i­darische, gerechte und offene Gesellschaft.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot