14. September 2012 · Quelle: Antifaschistische Aktion Bernau

Nazikonzert am 15.09.2012 im Barnim

Barnim - Ex-KMOB Robert Gebhardt kündigt Liederabend an / Neonazitreffpunkt Bahnhof Eberswalde

Für den kom­menden Sam­stagabend, den 15. Sep­tem­ber, kündigt Robert Geb­hardt, ehe­ma­liger Kad­er der Kam­er­ad­schaft Märkisch Oder Barn­im (KMOB) und möcht­gern Führer des KMOB-Nach­fol­gers Fre­un­deskreis Nord­bran­den­burg, einen Lieder­abend an. Tre­ff­punkt sei der Bahn­hof Eber­swalde (Barn­im).

 

Nieder­gang…

Auf Face­book kündigt Geb­hardt einen Lieder­abend unter dem Mot­to „Nieder­gang und Wieder­aufer­ste­hung“ an. Es soll der sech­ste dieser Art sein und gle­ichzeit­ig als Jahres­feier gel­ten, schreibt er selb­st. Um welchen Jahrestag es sich dabei han­delt, bleibt unklar. Seine Grup­pierung „Kam­er­ad­schaft Märkisch Oder Barn­im“ löste sich 2010 nach drei Jahren aus Angst vor einem staatlichen Ver­bot auf. Der Nach­fol­ger “Fre­un­deskreis Nord­bran­den­burg” scheint eben­so wie die KMOB von organ­isatorisch­er Schwäche und dem selb­stver­schulde­ten Nieder­gang gekennze­ich­net zu sein. Auch die Unter­stützung der NPD bei ein­er Demon­stra­tion im März diesen Jahres in Frank­furt Oder, kon­nte darüber nicht hin­weg helfen. Der Auf­marsch scheit­erte am bre­it­en antifaschis­tis­chen Gegen­protest. Seit dieser Nieder­lage wurde nicht ein­mal mehr die Inter­net­seite des “Fre­un­deskreis” aktu­al­isiert. Geb­hardt scheint ein­fach kein Glück mit seinen Demon­stra­tio­nen zu haben — sowohl in Frank­furt Oder als auch anderen Städten wur­den seine Aufmärsche ver­hin­dert. Im Jahr 2010 kon­nte eine ganze Auf­marschserie der KMOB be- und ver­hin­dert werden.

 

Ver­anstal­tung­sort as usual?

Ein Ver­anstal­tung­sort wird für die Feier nicht angegeben. Stattdessen wird ein Vor­ab­tr­e­ff­punkt um 19 Uhr am Bahn­hof Eber­swalde angekündigt. Aus der Ver­gan­gen­heit ist zu ver­muten, dass es sich beim Ver­anstal­tung­sort um das Gelände des ehe­ma­li­gen DVU Vor­stand Klaus Mann aus Finow­furt (Schorfhei­de) han­delt. Sein Gelände liegt etwa 20 km vom Eber­swalder Bahn­hof ent­fer­nt, und ist seit vie­len Jahr Anlauf­punkt für die Recht­srock­szene der Region. Geb­hardt ken­nt das Gelände, so half er doch bere­its beim NPD Som­mer­fest bei der Organ­i­sa­tion aus und kar­rte Musik­er vom Bahn­hof Eber­swalde zum Gelände in Finow­furt. Feste wie das DVU- bzw. später NPD- Som­mer­fest find­en dort jährlich statt. Auch der soge­nan­nte „Preußen­tag“ der Bran­den­burg­er NPD, in diesem Jahr am 06. Okto­ber, ist ein fes­ter Event auf dem Gelände der Fam­i­lie Mann. Die Geheimniskrämerei im Vor­feld der „Großevents“ wirkt über­zo­gen, ver­fügt doch die Szene um kaum weit­ere Möglichkeit­en Ver­anstal­tun­gen durchzuführen.

 

Vorher Nazi­auf­marsch in Potsdam 

Ab Sam­stag­mit­tag will die NPD in Pots­dam demon­stri­eren. Ob sich Aktivis­ten aus dem Nor­dosten dort zeigen wer­den, bleibt abzuwarten. Und auch umgekehrt, wer­den wohl wenige Kam­er­aden der NPD den Weg zu Geb­hardt find­en. War und ist die Zusam­me­nar­beit zwis­chen Partei und Freien Kräften zwar stark durch Prag­ma­tismus geprägt, so haben doch viele Aktivis­ten der NPD keine hohe Mei­n­ung von Geb­hardt — zu sehr belächel­ten sie seinen Über­mut im Jahr 2010.

 

Da über­licher­weise aus dem Ort Finow­furt kein Gegen­protest, abge­se­hen von einem Schild an der Auto­bah­nauf­fahrt, zu erwarten ist, wird die Feier ohne Störung ver­laufen kön­nen. Es sei denn die Kamerad_innen benehmen sich daneben und die Polizei schre­it­et ein. Das ist eben die Zivilge­sellschaft im Barnim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Monolog mit meinem „asozialen“ Groß­vater — Ein Häftling in Buchen­wald. Ein The­ater­stück von und mit Har­ald Hahn im Kul­tur­bahn­hof Biesen­thal am 12. Okto­ber 2021, 19:00 Uhr
Vom 10.–12. Sep­tem­ber ver­anstal­tet die Jugend­bil­dungs- und Freizei­tini­tia­tive Bernau e.V. (biF e.V.) mit lokalen lokalen poli­tis­chen Ini­tia­tiv­en wie „Barn­im für Alle“ und dem „Bürger*innenasyl Barn­im“ einen anti­ras­sis­tis­chen Kongress. 
Anlässlich des Som­mer­fests der AfD auf dem Eber­swalder Mark­t­platz haben wir in der Nacht zum Son­ntag, 22.08.21 die Ver­anstal­tungs­fläche mit liter­weise gereiftem Urin getränkt.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot