27. September 2014 · Quelle: INFORIOT

Nazikonzert in Finowfurt verboten

Gemeinde erlässt Verfügung gegen Neonazis

INFORIOT — Das für Sam­stag angekündigte Konz­ert der Neon­azi­rap­per A3stus in Finow­furt wird nicht stat­tfind­en. Die Gemeinde Schorfhei­de erlies eine entsprechende Ver­fü­gung gegen das geplante — nachträgliche — Som­mer­fest auf dem Gelände der Fam­i­lie Mann (Infori­ot berichtete).
Wie bere­its nach ihrem abge­sagten Konz­ert im Juli veröf­fentlichen die inzwis­chen drei Neon­azis von A3stus — Villian051, R.a.W. und nun auch mit Evil Goat — eine kurze Mel­dung auf ihrer Face­book­seite. Trotzig kündi­gen sie an, noch in diesem Jahr ein Konz­ert in Berlin zu ver­anstal­ten.
Konz­ert weg und Job weg
Rap­per Villain051 hat nicht nur Pech bei seinen Auftrit­ten. Auch seinen Job als Kom­parse hat er ver­loren, wie der Störungsmelder von Zeit Online verkün­det. Nach Infor­ma­tio­nen des Störungsmelders wurde Patrick Kil­lat, wie Villain051 mit bürg­er­lichen Namen heißen soll, von sein­er Kom­parsen­fir­ma gekündigt, nach­dem seine Neon­azi­ak­tiv­itäten bekan­nt wur­den.

A3STUS wollen stattdessen in diesem Jahr in Berlin auftreten.

A3STUS wollen stattdessen in diesem Jahr in Berlin auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bericht zur Kundge­bung am 13. Sep­tem­ber in Bernau anlässlich ein­er Abschiebung von zwei Men­schen aus Barn­im nach Pak­istan.
Geflüchteter soll zum Straftäter erk­lärt wer­den — Kundge­bung vor dem
Amts­gericht Bernau am Di, 11. August 2020, 08:30 Uhr

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot