5. August 2008 · Quelle: PNN

Naziparolen gegrölt

Schwielowsee — Nazi­parolen haben am Son­ntagabend drei Jugendliche am Caputher Krähen­berg gegrölt. Nach einem Zeu­gen­hin­weis wur­den sie von der Polizei gestellt. Es han­delte sich um zwei Mit­telmärk­er im Alter von 15 und 16 Jahren sowie einen 16-jähri­gen Pots­damer. Die bei­den 16-Jähri­gen standen zudem unter Alko­hole­in­fluss. Alle drei gaben zu, die Sprüche beim Gespräch untere­inan­der laut­stark geäußert zu haben. Ihnen dro­ht nun ein Strafverfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Bun­desver­band der VVN-BdA hat die Entschei­dung des Bran­den­burg­er Lan­des­denkmalamts zur Ken­nt­nis genom­men, das nachge­baute Glock­en­spiel der ehe­ma­li­gen Pots­damer Gar­nisonkirche in die Denkmalliste aufzunehmen. Das Argu­ment, dieses Glock­en­spiel sei ein „eigen­ständi­ges Denkmal der jün­geren Zeit­geschichte“, kön­nen wir nur bed­ingt nachvollziehen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot