12. Juni 2007 · Quelle: Vereinigte Linke

Nazis drangen in Fragezeichen e.V. ein

Am Sam­stag abend belei­digten eine Gruppe von 20 Nazis 2 Män­ner ras­sis­tisch und grif­f­en diese daraufhin an. Dies passierte auf einem Fest in
Cottbus/Sachsendorf.
Um kurz vor Mit­ter­nacht fol­gte daraufhin ein Über­fall auf den schon­mals ange­grif­f­en
Jugend­club “Frageze­ichen” e. V.. Per­so­n­en wur­den zum Teil schw­er ver­let­zt.
Nach Angaben der Polizei wur­den 6 Verdächtige im Umkreis des Jugend­clubs festgenom­men.
Der Prozess vom Über­fall vor 2 Jahren ist noch am laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bei der Sam­me­lab­schiebung am Don­ner­stag let­zter Woche haben
bran­den­bur­gis­che Behör­den ele­mentare Rechte von Kindern mis­sachtet. Im Vor­feld holte die Aus­län­der­be­hörde Cot­tbus einen Jugendlichen aus ein­er sta­tionären Jugend­hil­feein­rich­tung
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Infori­ot — Am 1. Mai zogen unter dem Mot­to „Sol­i­dar­ität ist unteil­bar“ bis zu 500 Men­schen durch Cot­tbus um gegen den anhal­tenden Recht­sruck und die unhalt­baren Zustände in der Lausitz-Stadt zu demon­stri­eren.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot