19. September 2005 · Quelle: Bernauer Antifas

Neonazistische Schmierereien in Bernau

Am Mon­tag (12.09.05) wurde im Park, hin­ter der Bernauer Stadthalle an ein­er Mauer, neon­azis­tis­che Schmier­ereien endeckt. Diese wur­den im Zeitraum zwis­chen dem 10.09 und dem 12.09 mit blauer Farbe dort von unbekan­nten TäterIn­nen rangeschmiert. 

Die Farb­dose, mit der warschein­lich die Tat gegan­gen wurde, kon­nte im Teich, der etwa 5 Meter von der Mauer ent­fer­nt ist, gesichtet werden.

Bei den Sym­bol­en han­delt es sich u.a. um ein Hak­enkreuz, eine SS-Rune und dem altem Thor Steinar Sym­bol (siehe Foto).

Alle Sym­bole wur­den auf schnell­stem Wege unken­ntlich gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am let­zten Mon­tag ver­sam­melten sich 30 Men­schen vor der Eber­swalder Aus­län­der­be­hörde um gegen eine gefürchtete Abschiebung ein­er Eber­swalder Fam­i­lie nach Tschetsche­nien zu protestieren.
Aktion am Mon­tag, 21.02.2022 vor der Aus­län­der­be­hörde in Eber­swalde um 10.00 Uhr 
Die Ini­tia­tive Bürger*innenasyl Barn­im verurteilt die Abschiebung eines 20jährigen und die ver­suchte Abschiebun­gen ein­er Fam­i­lie vom 20.12.2021 in Eber­swalde auf das Schärfste. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot