26. November 2004 · Quelle: LR

Neuer Jugendklub im Park 7

Ein neuer Jugend­klub öffnet am kom­menden Sonnabend, 15 Uhr, in der
Begeg­nungsstätte Park 7 in Forst. Der Klub soll vor allem für jugendliche
Spä­taussiedler ein Anlauf­punkt sein. 

Er ist eines der Vorhaben im für drei Jahre angelegten Pro­jekt «Unternehmen
füreinan­der» der Regionalen Arbeitsstelle für Aus­län­der­fra­gen, Jugendarbeit
und Schulen (RAA) Forst. Bei der Her­rich­tung der Räume haben Jugendliche
geholfen. Kün­ftig soll dort Gele­gen­heit sein, Sport zu treiben, in einem
Klu­braum Zeit zu ver­brin­gen, Bewer­bungstrain­ing zu absolvieren oder an
Sem­i­naren teilzunehmen. In Forst leben derzeit rund 400 Spätaussiedler,
unter ihnen sind knapp ein­hun­dert im Alter zwis­chen 15 und 25 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 12. und 13. Feb­ru­ar wurde im Rah­men eines antifaschis­tis­chen Gedenkens Farid Guen­doul, der vor 22 Jahren von Neon­azis ermordet wurde, gedacht.
Guben — Anlässlich des 82. Jahrestages der Pogrom­nacht haben wir am 9. Novem­ber an die Opfer des Nation­al­sozial­is­mus in Guben erinnert. 
Aktions­bünd­nis “Ende Gelände” kri­tisiert die Polizei wegen Ver­stößen gegen Grun­drechte und sieht Ver­samm­lungs­frei­heit und Presse­frei­heit eingeschränkt

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot