26. November 2004 · Quelle: LR

Neuer Jugendklub im Park 7

Ein neuer Jugend­klub öffnet am kom­menden Sonnabend, 15 Uhr, in der
Begeg­nungsstätte Park 7 in Forst. Der Klub soll vor allem für jugendliche
Spä­taussiedler ein Anlauf­punkt sein.

Er ist eines der Vorhaben im für drei Jahre angelegten Pro­jekt «Unternehmen
füreinan­der» der Regionalen Arbeitsstelle für Aus­län­der­fra­gen, Jugen­dar­beit
und Schulen (RAA) Forst. Bei der Her­rich­tung der Räume haben Jugendliche
geholfen. Kün­ftig soll dort Gele­gen­heit sein, Sport zu treiben, in einem
Klu­braum Zeit zu ver­brin­gen, Bewer­bungstrain­ing zu absolvieren oder an
Sem­i­naren teilzunehmen. In Forst leben derzeit rund 400 Spä­taussiedler,
unter ihnen sind knapp ein­hun­dert im Alter zwis­chen 15 und 25 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Um den Men­schen­fein­den etwas ent­ge­genset­zen zu kön­nen, gilt es, sich zu ver­net­zen, schon beste­hende Bünd­nisse zu stärken und neue zu knüpfen, ger­ade für die Zeit nach der Land­tagswahl. Die Mark­t­platzkonz­erte von Wan­nWennNicht­Jet­zt sind dafür ein Ort.
Leipzig/Cottbus — Am heuti­gen Mor­gen, des 20.Februar 2019, haben wir in Form ein­er Kle­in­grup­pen-Aktion einen Bag­ger im Mit­teldeutschen Braunkohle Revi­er beset­zt
Vor 20 Jahren starb der 28-jährige Farid Guen­doul als Opfer ein­er ras­sis­tis­chen Het­z­jagd. In Guben wird am kom­menden Sam­stag, dem 16. Feb­ru­ar, um 10 Uhr, im Rah­men ein­er Gedenkver­anstal­tung an den jun­gen Algerier erin­nert.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot