6. Mai 2006 · Quelle: Plattform gegen Rechts

Nicht mehr ganz so freundliches Frankfurt?

Seit ger­aumer Zeit treten Neo­faschis­ten in Frank­furt (Oder) wieder offen­siv in Erscheinung.
Sie vere­in­nah­men u.a. die Aktion “Fre­undlich­es Frank­furt” für ihre men­schen­ver­ach­t­ende Politik.

Nazipro­pa­gan­da, NPD-Kundge­bun­gen und Stammtis­che, das Auftreten recht­sex­trem­istis­ch­er Cliquen bei Fußball­spie­len des Fußbal­lk­lubs Vik­to­ria und deren wider­liche Pro­pa­gan­da sowie regelmäßige Het­z­jag­den auf Linke und Migrant/innen sind ern­stzunehmende Anze­ichen für die Neu­formierung neo­faschis­tis­ch­er Struk­turen in der Stadt.

Wer mit offe­nen Augen durch diese Stadt geht, sieht, dass es immer notwendi­ger wird, sich gegen die zunehmenden neo­faschis­tis­chen Aktio­nen zu wehren.

Über­lassen wir den Neo­faschis­ten keinen Meter in Frank­furt (Oder)!
Schaut nicht weg! Greift ein !
Erken­nen wir unsere Stärke, indem wir gemein­sam auftreten!

Erstunterzeichner/innen:

WASG-Kreisver­band Oder­land-Spree, Linkspartei.PDS Frankfurt/O., DKP Frankfurt/O.-Eisenhüttenstadt, VVN-BdA Frankfurt/O. e.V., Beratungsstelle Opfer rechter Gewalt, Autonome Antifa Frankfurt/O., Utopia e.V., Frieden­snetz Frankfurt/O., ISKRA, FAU Frankfurt/O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Frank­furt (Oder) — Über 300 Men­schen demon­stri­erten bei Starkre­gen gegen Nazi-Net­zwere in Frank­furt (Oder). Am Abend kam es zu mehreren ver­balen Über­grif­f­en und rassistischen
Belei­di­gun­gen durch Neon­azis in der Frank­furter Innenstadt. 
Infori­ot – Erneut ver­sam­melten sich etwa 70 Neon­azis in Frank­furt (Oder) um gegen Kindesmiss­brauch zu demon­stri­eren. Trotz Regens kamen etwa 300 Antifaschist*innen zusam­men um das Treiben der Recht­en nicht unbeant­wortet zu lassen.
Das Bünd­nis „Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)” ruft alle Frankfurter*innen und Unterstützer*innen dazu auf, am Sam­stag, dem 17. Juli, 12.00 Uhr, ein Zeichen gegen neon­azis­tis­ches Gedankengut zu setzen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot