21. August 2009 · Quelle: gegenrede.info

NPD schwächelt im Südwesten der Uckermark und verschweigt es

Uckermark: Aufstellung der Landtagswahlkandidaten abgeschlossen

Pin­now (ipr) Für die Bran­den­bur­gis­chen Land­tagswahlen am 27. Sep­tem­ber 2009 ist es der NPD nicht gelun­gen, Direk­tkan­di­dat­en für alle drei uck­er­märkischen Wahlkreise zu benen­nen. Das ste­ht im Gegen­satz zu den Online-Jubelgesän­gen der NPD Barn­im-Uck­er­mark (BUM): “Alle Wahlkreise in Uck­er­mark und Barn­im beset­zt”.

Die Schweigerin aus dem Uck­er­märkischen Kreistag, die 73jährige Irm­gard Hack, ist von den Uck­er­märkischen NPD-Granden dazu auserko­ren wor­den, im Wahlkreis 12 — das sind die Stadt Schwedt, die Ämter Gartz und Oder-Welse — gegen sieben Bewer­berIn­nen die Kas­tanien aus dem Feuer zu holen. Der NPD-Lan­desvor­sitzende Klaus Beier ver­sucht sich im Wahlkreis 11, der die Städte Pren­zlau und Anger­münde, die Gemein­den Nord­wes­t­uck­er­mark und Uck­er­land sowie die Ämter Gram­zow, Brüs­sow und Ger­swalde umfasst. Diesen Wahlkreis wird er sich aus­ge­sucht haben, weil dort unter den acht Gegenkan­di­datIn­nen auch der Bran­den­bur­gis­che Min­is­ter­präsi­dent Matthias Platzeck zu find­en ist.

Die Kun­st, nicht bis drei zu zählen

Der dritte Wahlkreis mit uck­er­märkisch­er Beteili­gung ist der Wahlkreis 10. Zu ihm gehören die Städte Tem­plin und Lychen, die Gemeinde Boitzen­burg­er Land und Teile des Nach­barkreis­es Ober­hav­el. Den scheint der Wurzeldeutsche und NPD-Bun­destagskan­di­dat Mike Sandow nicht auf dem Plan gehabt zu haben, als er seinen Kam­er­aden über die Begeis­terung der Bevölkerung vorschwärmte, Unter­stützung­sun­ter­schriften für die NPD zu leis­ten. Möglicher­weise hat der im Barn­im lebende Mike Sandow Schwierigkeit­en mit der Geografie. Das würde auch Erk­lären, warum er die Frage nach den geschichtlich gewach­se­nen Regio­nen und Kul­turkreisen der Deutschen im Online-Forum der Stadt Biesen­thal über Tage hin­weg nicht beant­wortet hat und dann im “Nationalen Net­z­tage­buch” Zen­sur vorschob, anstatt sie ein­fach dort zu beant­worten (mehr). Wäre dem nicht so, würde er ja seine Kam­er­aden ver­arschen.

Während bei den Kreistagswahlen noch ein NPD-Kan­di­dat im Tem­plin­er Wahlkreis auf dem Wahlzettel stand, kon­nte oder wollte die NPD dies­mal dort keinen Direk­tkan­di­dat­en benen­nen. Der Kutsch­er aus Pren­zlau, Ste­fan Schulz, scheint wohl nicht mehr das Ver­trauen sein­er Kam­er­aden zu besitzen, und der Auf­bau eines Orts­bere­ich­es Tem­plin scheint auch noch nicht in greif­bare Nähe gerückt zu sein.

In allen drei Wahlkreisen hat­ten in der let­zten Woche die Kreiswahlauss­chüsse getagt und über die Zulas­sung der Vorschläge zur Land­tagswahl berat­en. Alle ein­gere­icht­en Vorschläge wur­den – da frist­gemäß und ohne Män­gel ein­gere­icht – zuge­lassen.

Wahlkreis 10

Lothar Kli­esch (SPD), Himmelpfort/Fürstenberg
Torsten Krause (Die Linke), Lychen
Hen­ryk Wich­mann (CDU), Lychen
Johannes Pogo­da (FDP), Oranien­burg
Regine Kik (Grüne/B90), Tem­plin
Olaf Dis­ch­er (Freie Wäh­ler), Him­melp­fort

Wahlkreis 11

Matthias Platzeck (SPD), Pots­dam
Irene Wolff-Molor­ci­uc, (Die Linke), Pas­sow
Alard von Arn­im (CDU), Ger­swalde
Andreas Büt­tner (FDP), Tem­plin
Robert Schindler (Grüne/ B90), Kerkow
Man­fred Ehlert (Freie Wäh­ler), Eber­swalde
Her­bert Schmidt (50 Plus), Schwedt
Klaus Beier (NPD), Reichen­walde
Kay-Christo­pher Wagenitz (Einzel­be­wer­ber), Ket­zi

Wahlkreis 12

Mike Bischoff (SPD), Schwedt
Nadine Heck­endorn (Die Linke), Schwedt
Wolf­gang Ban­ditt (CDU), Gartz
Gerd Regler (FDP), Berk­holz-Meyen­burg
Chris­tiane Weitzel (Grüne/B90), Schwedt
Rolf Zim­mer­mann (Freie Wäh­ler), Eber­swalde
Wil­fried Voß (50Plus), Schwedt
Irm­gard Hack (NPD), Uck­er­land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Aufruf zur Demo gegen das Frei.Wild-Konzert in Pren­zlau ‑gemeisame Anreise aus Berlin.
Demon­stra­tion und Konz­ert am 17. April 2019 gegen das geplante Frei.Wild Konz­ert in Pren­zlau.
Anger­münde – Am Mittwoch, 20.03.2019, wird um 19:00 Uhr in Anger­münde im Gemein­de­haus (Kirch­platz 2) der Kino-Doku­men­tarfilm „Über Leben in Dem­min“ gezeigt. Die Ver­anstal­tung ist öffentlich. Inter­essierte sind her­zlich ein­ge­laden.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot