23. Februar 2006 · Quelle: Berliner Zeitung

Obdachloser lag tot im Wald

EBERSWALDE. Ein Spaziergänger hat am Dien­sta­gnach­mit­tag in einem Wald unweit des Finowkanals in Eber­swalde (Barn­im) einen 57-jähri­gen Mann leb­los aufge­fun­den. Ein alarmiert­er Notarzt kon­nte nur noch den Tod des obdach-losen Mannes fest­stellen. Die Lei- che von Wern­er K. lag unter ein­er selb­st gebaut­en Über­dachung. Offen­bar lebte der in Gartz geborene Mann seit län­ger­er Zeit dort. Unklar ist, woran Wern­er K. starb. Die Ermit­tler schließen nicht aus, dass er erfroren ist. Klarheit über die Todesur­sache soll nun eine Obduk­tion ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beiträge aus der Region

Am kom­menden Don­ner­stag organ­isiert die AfD eine Ver­anstal­tung mit Alice Wei­del. Anders als die let­zten Ver­anstal­tun­gen nicht im Mit­telpunkt der Erde, son­dern im Gemein­de­saal. Auch dort zeigen wir, dass die AfD in Bran­den­burg nicht mit willkom­men ist

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot