27. Juli 2004 · Quelle: Oboa

Oboa: Oderbruch Open Air – Umsonst und Draußen

Das nun schon sech­ste OBOA Jugend­kul­tur­fes­ti­val soll am 06.und 07.08.2004 wieder im Fort-Gor­gast stattfinden. 

Auf ein­er Haupt­bühne wer­den von Fre­itag bis Son­ntag viele ver­schiedene Musik­er aus ganz Deutsch­land und Polen 

auftreten.

Einige regionale Nach­wuchs­bands bekom­men auf dem OBOA die Gele­gen­heit, ihr Kön­nen vor einem größeren Publikum 

darzu­bi­eten. So auch die ersten bei­den Gewin­ner des Band-Con­test im Mai in Gor­gast. Die 400 Besuch­er kon­nten per 

Zettel­wahl entschei­den: die Band BUSKER aus Letschin wurde auf den ersten Platz gewählt und AB UND ZU aus Seelow 

auf den zweiten. 

Das Fes­ti­val bietet außer­dem eine HipHop-Bühne mit viel Live­musik, einen Indoor-Dance­floor für elektronische 

Musik, eine Hör­spiel- und Lese­bühne, Kinder­pro­gramm mit einem Mit­machzirkus, Per­cus­sion-Ses­sions, The­ater, Kino, 

Ausstel­lun­gen, Licht­show und einen bun­ten Markt mit Kun­st und Kram aus aller Welt. 

Unser Fes­ti­val ste­ht auch in diesem Jahr wieder unter dem Mot­to: “Umson­st und Draußen“. 

Die Idee beim „Umson­st & Draußen“ ist, dass die Besuch­er die Ver­ant­wor­tung nicht an der Kasse abgeben, sondern 

sich selb­st als aktiv­en Teil des Fes­ti­vals empfind­en. Wenn sie es annehmen, tra­gen sie durch ihr Ver­hal­ten mit 

dazu bei, das Fes­ti­val durch seine entspan­nte und friedliche Atmo­sphäre einzi­gar­tig zu machen.
„Umson­st & Draußen“ ver­mit­telt ein Lebens­ge­fühl, das die Besuch­er auch sen­si­bler (z.B. für ökol­o­gis­che oder 

poli­tis­che The­men) machen soll. Es ist ein Fes­ti­val an dem jed­er der will, Teil haben soll, auch die alte Omi, 

die nach­mit­tags aus Neugi­er mal sehen will, was die jun­gen Leute da so machen. Das geht natür­lich nur ohne 

Ein­tritt.

Datum

06. und 07. August 2004 

Ort

Fort Gor­gast / Oderbruch

Anrei­se­in­fos

Beginn

Fre­itag ab 18 Uhr

Sam­stag ab 12 Uhr 

Ein­tritt

Frei! 

Parkge­bühr

10 Euro pro Auto

5 Euro pro Krad 

Infos im Internet

www.oboa.de

Ver­anstal­ter

Break Tribe Music e.V.

Info-Tel.: 0175 / 1409596 

eMail: info@oboa.de

Pro­gramm

Break Tribe Music — Hauptbühne:

AB UND ZU (Hard Pop)

REDEEMA (Nu Metal) 

SKAT (Ska & Ragga) 

FÜRSTENWALDE ALLSTARS (Rock Cover) 

MUTABOR (Block­flöten­folkrock)

ORTEGA (Ambi­ent Rock) 

HEART MADE (Jazz & Bossa Nova) 

BUSKER (Rock)

KILOHERZ (Met­al Rock) 

5 BUGS (Skatepunk)

ROLANDO RANDOM & THE YOUNG SOUL REBELS (Reg­gae Ska) 

EAT THE GUN (Hardrock)

TRANSMITTER (Elec­tro Crossover) 

BOOZED (Rock’n’Roll)

MANOS (Death Trashcore) 

Hus­tlin Hip Hop Empire — Bühne

Live
PILSKILLS (Chefhain Wel­trecords Berlin) 

MUNDPROPAGANDISTEN (MP Records Strausberg) 

MICSPORT CREW (Frankfurt/Oder)

REIMKOMBINAT (Eber­swalde)

MAGNUM CLIKK (Mag­num Clikk Pro­duc­tions Erkner) 

MR. MIGHTY & ODIE O. (BMW Crew Buckow) 

DJs

OSSI OSKAR (Berlin)

DJ EZH (Straus­berg)

P‑VIBE (Erkn­er)

MR. MIGHTY (Buck­ow)

TILLEVISION (Berlin)

Land Of Con­fu­sion — Elek­tro­n­is­che Botschaft

DJs

HARD DISC DRIVER (Elec­tron­ic Sound­clash Jam) 

BILL TESLA (House)

JAN‑K (Tech­no, Exper­i­men­tal Ambient) 

GREINER & FRIENDS (Inde­pen­dent Bits & Bytes Charts) 

KASKE (Deep­house)

SLANT (IDM)

SYNTHBARDE (Elec­tro, Breaks, Dubsteb) 

LOWTEKKK (Hard!)

ANDRE LODEMANN (Deep­house)

Live­act

DANIEL RAMM (Tanzen!, Ambient) 

KOSMONAUTS (Elek­tro)

Hörspiel/Lesebühne

POLITISCHES PODIUM (Junge DemokratIn­nen / Junge Linke) 

ROLF NIEDEL (Lesung aus seinem Epos “Von Göt­tern und Helden” mit musikalis­ch­er Begleitung) 

APOCALYPSE CREW (Hör­spiele: Apoc­a­lypse 1 & 2 und Hap­py Shopper) 

DIE JUNGS VOM SEE (Hör­spiel: Shell führt durch den Motor) 

AMBIENT & VJ LOUNGE (Ambi­ent Sounds und Videoanimationen) 

…weit­eres ist in Planung… 

Chill-Out & Kino Area

Kino
BARAKA 

MIKROKOSMOS

KOYAANISQATSI 

DER LAUF DER DINGE

SHERLOCK HOLMES UND DAS ENDE DER ZIVILISATION IN DER UNS BEKANNTEN FORM 

… und viele mehr… 

+ KURZFILM NACHT (20 inter­na­tionale Kurzfilme) 

Kun­st-Ate­lier Finkenwirth

BERND FINKENWIRTH 

“Was Sie schon immer über Kun­st wis­sen woll­ten, sich aber nie zu fra­gen traut­en!” Am Sam­stag offenes Ate­lier zum 

Betra­cht­en von Kun­st, für Fra­gen an und Gespräche mit dem Oder­bruch­er Kün­stler Bernd Finkenwirth 

Und son­st…?

PERFORMANCE (Artis­ten, Feuerspucker…) 

KINDERPROGRAMM (Mit­mach-Zirkus, Indi­an­er-Basteleien, Hüpfburg…) 

TATTOO & PIERCING („Ander­s­land“ Berlin) 

BARS, BIERBUDEN, FOOD, BUNTER MARKT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am kom­menden Don­ner­stag organ­isiert die AfD eine Ver­anstal­tung mit Alice Wei­del. Anders als die let­zten Ver­anstal­tun­gen nicht im Mit­telpunkt der Erde, son­dern im Gemein­de­saal. Auch dort zeigen wir, dass die AfD in Bran­den­burg nicht mit willkom­men ist
Am Rande der let­zten Mon­tags­de­mo der selb­ster­nan­nten “Frank­furter Freigeis­ter”, kam es zu min­destens einem Über­griff auf Pressevertreter*innen. Das Bünd­niss “Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)” zeigt sich sol­i­darisch mit den Betroffnen.
Save the Date: Das JWD Camp ist wieder da. Wie immer gibt es: Work­shops, Ver­net­zung, Kino, Konz­erte und vieles mehr.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot