16. August 2004 · Quelle: AK Antifa

Opfer rechter Gewalt seit 1990

Opfer rechter Gewalt seit 1990 in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land — Eine Ausstel­lung von Rebec­ca Forner im Chamäleon Potsdam

Kurzbi­ografien in Wort und Bild zeigen den einzel­nen Men­schen hin­ter den Schlagzeilen und schildern die Todesum­stände. Unter­brochen wird die Abfolge der
Schick­sale durch Spiegel mit den Auf­schriften „Zuschauer?“, „Täter?“ und „Opfer?“.

Die Idee der Erin­nerung an die meis­tens nur als Rand­no­tiz erscheinen­den Opfer wird damit um die Frage der gesellschaftlichen Ver­ant­wor­tung erweit­ert. Zwis­chen den
Biografien der ermorde­ten Men­schen erken­nt der Besuch­er sich selb­st und wird damit auf sich und seine Rolle zurück­ge­wor­fen: „Wie hätte ich mich in ein­er vergleichbaren
Sit­u­a­tion ver­hal­ten sollen?“ Die Antwort auf diese Frage bleibt am Ende unbeant­wortet im Raum ste­hen und begleit­et den Besuch­er beim Ver­lassen der Ausstel­lung in die „Mitte“ unser­er Gesellschaft. 

Öff­nungszeit­en sind wochen­tags von 15 bis 18 Uhr im
Chamäleon in der Her­mann Elflein Str. 32 in Potsdam.

Im Rah­men der Austellung

Mo, 16.08., 18

Ausstel­lungseröff­nung mit Video “Tödliche Begegnung” 

Mi, 18.08., 18 Uhr

Infover­anstal­tung übers Gren­z­camp von JD/JL

Do, 19.08., 18.30 Uhr

Refer­at: “Recht­srock — Begleit­musik für Mord und Totschlag” 

Di, 24.08., 19 Uhr

Infover­anstal­tung über Frauen und Ras­sis­mus von GIK 

Mi, 25.08., 19 Uhr

Jugend­club­tour von der Opferperspektive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Gast­stätte Ulmen­hof soll nicht erneut zum Tre­ff­punkt der AfD wer­den. Am 20.02. von 14 — 19 Uhr gibt es eine Kundge­bung für ein weltof­fenes Steinhöfel.
Im Innenauss­chuss des Bran­den­burg­er Land­tages wurde gestern bekan­nt, dass in der ehe­ma­li­gen Haf­tanstalt in Eisen­hüt­ten­stadt auss­chließlich “Men­schen nicht-deutsch­er Herkun­ft” wegen Ver­stoßes gegen Quar­an­täne­maß­nah­men inhaftiert wor­den sind.
Pots­dam — Unter dem Mot­to #Kein­Push­back­IstLe­gal ruft die See­brücke Pots­dam, gemein­sam mit vie­len anderen See­brück­en und Balkan­brück­en-Grup­pen am 30.01.2021 zu einem über­re­gionalen Aktion­stag für die Auf­nahme von flüch­t­en­den Men­schen aus Bosnien auf

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot