12. April 2002 · Quelle: frankfurter rundschau

Pfarrer und Schüler für Zivilcourage geehrt

Pfar­rer und Schüler für Zivil­courage geehrt

POTSDAM, 11. April (epd). Für ihre Zivil­courage bei der Vertei­di­gung von Aus­län­dern sind am Don­ner­stag vier Bürg­er aus Berlin und Bran­den­burg mit dem “Band für Mut und Ver­ständi­gung” aus­geze­ich­net wor­den. Bei ein­er Ver­anstal­tung in Pots­dam wurde der evan­ge­lis­che Pfar­rer Olaf Schmidt für sein Engage­ment für Asyl­be­wer­ber geehrt. Er hat­te 2000 durch ein Kirchenasyl die Tren­nung der viet­name­sis­chen Fam­i­lie Nguyen ver­hin­dert.
Aus­geze­ich­net wur­den auch die Berlin­er Schüler Matthias Dix, Thomas Här­tel und Flo­ri­an Dieck­mann. Dix und Här­tel hat­ten bei einem Über­fall von vier Jugendlichen auf zwei dunkel­häutige Män­ner im Jan­u­ar ver­gan­genen Jahres einge­grif­f­en. Dieck­mann wurde für die Aufdeck­ung ras­sis­tis­ch­er und recht­sex­tremer Vor­fälle in Berlin-Span­dau geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.
Im Gedenken an Micha tre­f­fen wir uns am Sam­stag den 31. August 2019 zu ein­er Gedenkkundge­bung um 17 Uhr am Stein der Inter­na­tionalen Brigaden „Tre­ff­punkt Freizeit“ in Pots­dam.
Pots­dam — Unter dem Mot­to “Wer schweigt, stimmt zu. Gegen Recht­sruck und für eine sol­i­darische Gesellschaft” zog ein bunter Zug antifaschis­tis­ch­er Kräfte vom Babels­berg­er Luther­platz durch Zen­trum Ost bis zum Platz der Ein­heit in der Pots­damer Innen­stadt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot