12. April 2002 · Quelle: berliner zeitung

Polizei-Kritiker geben nach

Polizei-Kri­tik­er geben nach 

Inter­net­stre­it beigelegt 

POTSDAM. Die Pots­damer Haus­be­set­zer-Szene hat ihre Inter­net-Adresse www.polizeibrandenburg.de aufgegeben. Es habe nicht abschließend gek­lärt wer­den kön­nen, ob die Adresse ein schützenswert­er Name sei, teilte die so genan­nte Volksini­tia­tive zur Stärkung der Grund- und Bürg­er­rechte am Don­ner­stag mit. Die Ini­tia­tive habe daher beschlossen, sich dauer­haft mit der The­matik des Grun­drechtsab­baus durch die Polizei unter dem Namen “polizeikon­troll­stelle” zu beschäfti­gen. Das Pots­damer Landgericht hat­te zu Jahres­be­ginn entsch­ieden, die Inter­net-Adresse www.polizeibrandenburg.de gehöre dem Land Bran­den­burg und dürfe nicht von anderen Nutzern mit Inhal­ten gefüllt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

[Reboot]: Kolumbi­en-Soli-Tour 2022, 6. Mai – Pots­dam Nowawes | Großbeeren­straße 5 | 19:00 Uhr
Vor einem hal­ben Jahr been­dete die deutsche Bun­desregierung die  Evakuierungs­flüge aus Afghanistan. Hun­derte, wenn nicht tausende  Men­schen wurde ein Leben in Sicher­heit ver­wehrt. Die Sank­tio­nen  stoppten nicht die Taliban.
Ab Mittwoch gilt in Pots­dam für ungeimpfte Per­so­n­en eine Aus­gangssperre zwis­chen 22.00 und 6.00 Uhr. Dem­nach dür­fen nicht geimpfte Per­so­n­en das Haus dann nur noch „in gewichti­gen Aus­nah­me­fällen“ ver­lassen, etwa zum Auf­suchen der Arbeitsstätte.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot