13. April 2005 · Quelle: LR

Pole beim Einschleusen erwischt

Mon­tagabend kon­trol­lierte eine BGS-Streife hin­ter Jäm­litz ein Pkw AX Citroen
mit pol­nis­chen Kennze­ichen. Außer dem 26-jähri­gen pol­nis­chen Kraftfahrer
waren noch vier Pak­istani im Alter von 22 bis 30 Jahren im Auto. Diese
hat­ten kein­er­lei Ausweis­doku­mente dabei. 

Der pol­nis­che Fahrer wurde wegen des Ver­dachts des Ein­schleusens von
Aus­län­dern nach Deutsch­land vor­läu­fig festgenommen. 

Er wurde dem zuständi­gen Ermit­tlungsrichter am Amts­gericht Görlitz
vorge­führt. Dieser erließ auf Antrag der Staat­san­waltschaft Gör­litz dann
Haft­be­fehl. Am gestri­gen Tag erfol­gte die Ein­liefer­ung des Mannes in die
Jus­tizvol­lzugsanstalt Görlitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neun Men­schen wur­den beim recht­ster­ror­is­tisch und ras­sis­tisch motivierten Atten­tat in Hanau am 19. Feb­ru­ar 2020 ermordet. Doch trotz aller Erk­lärun­gen von Strafver­fol­gungs­be­hör­den wird die tödliche rechte Gewalt noch immer nicht aus­re­ichend erfasst.
Am 12. und 13. Feb­ru­ar wurde im Rah­men eines antifaschis­tis­chen Gedenkens Farid Guen­doul, der vor 22 Jahren von Neon­azis ermordet wurde, gedacht.
Guben — Anlässlich des 82. Jahrestages der Pogrom­nacht haben wir am 9. Novem­ber an die Opfer des Nation­al­sozial­is­mus in Guben erinnert. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot