14. April 2005 · Quelle: MAZ

Thor Steinar” in Bernau

BERNAU Im Zuge ein­er Iden­titäts­fest­stel­lung wurde heute kurz nach 04.00 Uhr ein
16-Jähriger auf dem S‑Bahnsteig kon­trol­liert. Dabei wurde fest­gestellt, dass
er ein schwarzes Shirt mit der Auf­schrift und dem ver­fas­sungswidri­gen Sym­bol
“Thor Steinar” in der Öffentlichkeit trug.

Das Shirt wurde sichergestellt und eine entsprechende Anzeige aufgenom­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Barn­im – Am 10.10.2019 wur­den in ein­er koor­dinierten Aktion Geflüchtete aus ver­schiede­nen Orten in Bran­den­burg von der Polizei abge­holt und zwangsweise in die Botschaft des Tschad nach Berlin gebracht.
Barn­im – Schul­ter­schluss mit NPD und das Ausleben von Law and Order Phan­tasien – Hans Link ist Box­train­er, Chef ein­er Secu­ri­ty Fir­ma unter dessen Deck­man­tel er Anti-Antifa Recherche betreibt.
Bernau – Das Net­zw­erk für Weltof­fen­heit lädt zum Erzählcafé am 01.11.2019 um 19.00 Uhr in der Galerie Bernau. Der Abend dient zum Aus­tausch von erlebten Geschichte(n) zu 1989 aus unter­schiedlichen per­sön­lichen Per­spek­tiv­en.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot