10. August 2005 · Quelle: Polizeibericht

Polizei ermittelt zu verfassungsfeindlichen Schmiererein

Pren­zlau — Seit mehreren Tagen treiben unbekan­nte Täter in der uck­er­märkischen
Kreis­stadt ihr Unwe­sen. Zwis­chen dem 05. und 10.08.2005 kam es zu ins­ge­samt
5 poli­tisch-motivierten Straftat­en im Sinne des § 86 a StGB — Ver­wen­den von
Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen.
Vom 5. zum 8.8.05 wur­den in der Paul-Glöde-Straße am Rohbau der
Mehrzweck­halle Glass­cheiben und Deck­en­träger mit Hak­enkreuzen und anderen
Zeichen besprüht.

Im Süßen Grund neben dem dor­ti­gen Jüdis­chen Fried­hof beschmierten die Täter
ein Gara­gen­tor mit einem Hak­enkreuz.
Am 6.8.05 wur­den im Stadt­park auf Hin­weistafeln zum ehe­ma­li­gen Jüdis­chen
Fried­hof Hak­enkreuze und andere Zeichen fest­gestellt.
Am 7.8.05 wurde im Süßen Grund an der Mauer der Bun­deswehrkaserne eine
weit­ere ver­fas­sungs­feindliche Losung ent­deckt.

Heute früh gegen 5 Uhr wurde bemerkt, dass das Ortseingangs/Ausgangsschild
an der B 198, Anger­mün­der Straße, mit Hak­enkreuzen besprüht wor­den war.

Nach gegen­wär­ti­gen Erken­nt­nis­sen und Spure­nauswer­tun­gen beste­ht zwis­chen den
genan­nten Hand­lun­gen möglicher­weise ein Zusam­men­hang.
Die Krim­i­nalpolizei hat ihre Ermit­tlun­gen inten­siviert. Zu tatrel­e­van­ten
Zeit­en wer­den Kon­trollen durch weit­ere Ein­satzkräfte ver­stärkt.
Eben­so wird die Bevölkerung um Unter­stützung gebeten.

Wer Hin­weise zu verdächti­gen Per­so­n­en geben kann oder Zeuge solch­er
Hand­lun­gen ist, sollte bitte unverzüglich die Polizei informieren. Tele­fon
03984 / 35–0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Anger­münde – Jüdis­che Fried­höfe sind oft die einzi­gen Zeu­gen des regen jüdis­chen Lebens in Bran­den­burg vor sein­er Ver­nich­tung.
Die Ver­anstal­tung find­et am 29.10.2019 um 18 Uhr im Rathaus statt.
Aufruf zur Demo gegen das Frei.Wild-Konzert in Pren­zlau ‑gemeisame Anreise aus Berlin.
Demon­stra­tion und Konz­ert am 17. April 2019 gegen das geplante Frei.Wild Konz­ert in Pren­zlau.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot