4. September 2003 · Quelle: LR

Polizei schritt nach «Sieg-Heil»-Rufen ein

(LR, 1.9.) In der Nacht zu Son­ntag schritt die Polizei mit einem Großaufge­bot an
Kräften gegen rund 40 Anwe­sende im Merz­dor­fer Kul­turhaus ein und führte
polizeiliche Maß­nah­men durch.

Nach bish­eri­gen Erken­nt­nis­sen gab es einen Ver­stoß gegen das Ver­bot der
Ver­wen­dung von Kennze­ichen ver­fas­sungs­feindlich­er Organ­i­sa­tio­nen. Die
Polizeibeamten hat­ten mehrere Per­so­n­en «Sieg-Heil» ‑Rufe skandieren hören.

Sieben Per­so­n­en im Alter zwis­chen 19 und 28 Jahren wur­den vor­läu­fig
festgenom­men. Am Son­ntag­mor­gen wur­den sie gegen 6.45 Uhr nach Rück­sprache
mit der Staat­san­waltschaft Cot­tbus ent­lassen. Gegen einen 27-jähri­gen Mann
wurde ein Ermit­tlungsver­fahren wegen volksver­het­zen­der Äußerun­gen
ein­geleit­et. Die Krim­i­nalpolizei ermit­telt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Vor der Stadthalle in Cot­tbus haben sich am Sam­sta­gnach­mit­tag etwa 50 Per­so­n­en syrisch­er, syrisch-kur­dis­ch­er und deutsch­er Herkun­ft ver­sam­melt, um gemein­sam gegen den Ein­marsch der türkischen Armee in Nordsyrien zu demon­stri­eren.
Kundge­bung zum Inter­na­tionalen Tag zur Entkrim­i­nal­isierung von Schwanger­schaftsab­brüchen am Sam­stag 28. Sep­tem­ber 11 Uhr auf dem Heron­platz (am Stadt­brun­nen) in Cot­tbus
Kundge­bung zum Inter­na­tionalen Tag zur Entkrim­i­nal­isierung von Schwanger­schaftsab­brüchen am 28. Sep­tem­ber um 11 Uhr auf dem Heron­platz (am Stadt­brun­nen) in Cot­tbus

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot