9. Juni 2008 · Quelle: Polizeibericht

Polizeiliche Ermittlungen nach rechtsextremistischen Schmierereien

Am ver­gan­genen Woch­enende vom 07.–08.06.2008 sind im Stadt­ge­bi­et von Fin­ster­walde an mehreren Gebäu­den recht­sex­trem­istis­che Schmier­ereien fest­gestellt und der Polizei angezeigt worden.

Durch die Evan­ge­lis­che Kirchenge­meinde wurde am Son­ntag Anzeige erstat­tet, da mit Farb­s­tiften an einem Schaukas­ten die Schriftzüge „ASSI” und 88 sowie dem Gemein­de­na­menss­child der Schriftzug „SS” aufge­bracht wor­den waren.

Am Mon­tag­mor­gen wurde zudem angezeigt, dass an einem Möbel­markt in der West­straße mit schwarz­er Farbe ein 80x70 cm großes Hak­enkreuz an der Wand zum Park­platz aufge­malt wor­den war.

Die Polizei ermit­telt wegen des Straftatbe­standes der Ver­wen­dung ver­fas­sungs­feindlich­er Organisationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ein bun­desweites anti­ras­sis­tis­ches Bündnis von We’ll Come Unit­ed und
mehr als 40 Organ­i­sa­tio­nen, Ini­tia­tiv­en und Grup­pen ruft unter dem Mot­to „Unit­ed against Racism – Für eine Gesellschaft der Vie­len!“ auf zu dezen­tralen Aktionstagen.
20 Per­so­n­en sind zu der Demon­stra­tion in Dober­lug-Kirch­hain gekom­men, zu der die Ini­tia­tive „Busverbindung 571 jet­zt!“ ein­ge­laden hat­te – mehr waren auch nicht erlaubt. 
Am 9.4.2020 hat die Ini­ta­tive “We’ll Come Unit­ed” Berlin/Brandenburg durch einen
Super­markt-Shut­tle mit 6 pri­vat­en PKWs die Men­schen aus der Erstauf­nahme-Ein­rich­tung in Dober­lug-Kirch­hain unterstützt.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot