2. Januar 2003 · Quelle: Polizeikontrollstelle

Polizeiüberfall auf Breiti nun vor Gericht

Der Polizeiüber­fall auf das Wohn­pro­jekt in der Pots­damer Rudolf-Bre­itscheid-Str. 6 am 25.08.01 nach dem von recht­en Über­grif­f­en begleit­eten DFB-Pokal-Spiel hat nun ein
gerichtlich­es Nach­spiel.

Natür­lich nicht für die Polizei, die den Naz­i­mob beim Skandieren rechter Parolen und Stein­wür­fen auf die Bre­iti duldete und danach das Haus stürmte und die Ein­rich­tung
zer­schlug. Vor dem Amts­gericht ste­ht am 6., 13., 20. und 27. Jan­u­ar 2003 jew­eils ab 10 Uhr im Raum 210 das Kam­pag­nen­mit­glied Lutz Boede.

Wegen ein­er Veröf­fentlichung in den PNN über den Polizeiein­satz wird ihm nun Üble Nachrede vorge­wor­fen.

Egal wie das Ver­fahren aus­ge­ht, vielle­icht bietet es die let­zte Chance, den Polizeiein­satz kri­tisch öffentlich zu disku­tieren.

Über ein sol­i­darisches Pub­likum wür­den wir uns freuen.

Weit­ere Infos zum dama­li­gen Polizeiein­satz find­et Ihr unter www.polizeikontrollstelle.de in der Rubrik Skan­dale und im Pressearchiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Unter dem Titel „Improv for Future“ begann das 9. Pots­damer Improthe­ater Fes­ti­val.
Pots­dam – Podi­ums­diskus­sion und Kurz­film zu Utopi­en eines demokratis­chen Sozial­is­mus 1989 und 2019. Am 08.11. von 19:00 — 21:30 Uhr im frei­Land
Pots­dam – Am 9.11.2019 jährt sich der 81. Jahrestag der Reich­s­pogrom­nacht. Auch in diesem Jahr haben wir als Spar­ta­cus e.V zusam­men mit dem VVN-BdA Pots­dam, dem SV Babels­berg 03 und der Geschichtswerk­statt Rotes Nowawes einige Ver­anstal­tung organ­isie

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot