15. Juni 2006 · Quelle: Junge Welt

Potsdamer Anschlagsopfer gesundet allmählich

Pots­dam. Dem bei einem Über­fall am Oster­son­ntag in Pots­dam schw­er ver­let­zten Deutsch-Äthiopi­er Ermyas M. geht es mit­tler­weile bess­er. “Sein Gesund­heit­szu­s­tand verbessert sich stetig”, sagte dessen Anwalt Thomas Zip­pel am Mittwoch in Pots­dam. An die Tat könne sich sein Man­dant aber noch immer nicht erin­nern. Das Landgericht Pots­dam prüft unter­dessen eine Beschw­erde der Staat­san­waltschaft gegen die Freilas­sung von Björn L., eines der bei­den Hauptbeschuldigten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot