4. August 2008 · Quelle: Prignitzer

Potzlow-Täter erneut vor Gericht

Pren­zlau — Ein­er der im Mord­prozess von Pot­zlow verurteil­ten Män­ner muss sich vor dem Pren­zlauer Amts­gericht erneut wegen Kör­per­ver­let­zung und Ver­wen­dens von Sym­bol­en ver­fas­sungs­feindlich­er Organ­i­sa­tio­nen ver­ant­worten.

Das im Juli eröffnete Ver­fahren gegen Sebas­t­ian F. beginne nach ein­er Verta­gung auf­grund fehlen­der Zeu­gen nun am 5. August, kündigte ein Gerichtssprech­er an. Sebas­t­ian F. war im neu aufgeroll­ten Pot­zlow-Prozess Ende 2004 wegen Kör­per­ver­let­zung zu drei Jahren Jugend­haft verurteilt wor­den. Er soll kür­zlich im Umfeld eines Konz­ertes in Tem­plin den Hit­ler­gruß gezeigt und anschließend einen jun­gen Mann ange­grif­f­en haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schwedt – Ein frühere Admin­is­tra­tor der flüchtlings­feindlichen Face­book-Gruppe “Uck­er­mark gegen Über­frem­dung und Asylmiss­brauch” ist am Dien­stag vor der Strafrich­terin beim Amts­gericht Schwedt mit einem blauen Auge davongekom­men.
Anger­münde – Ver­anstal­tung am 26.11.2019 um 18.00 Uhr im Ratssaal im Rathaus Anger­münde.
Anger­münde – Jüdis­che Fried­höfe sind oft die einzi­gen Zeu­gen des regen jüdis­chen Lebens in Bran­den­burg vor sein­er Ver­nich­tung.
Die Ver­anstal­tung find­et am 29.10.2019 um 18 Uhr im Rathaus statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot