13. Dezember 2007 · Quelle: Opferperspektive

Prozess in Oranienburg

Die Angeklagten sollen einen Türken in Hen­nigs­dorf ange­grif­f­en haben.
Sie müssen sich am Don­ner­stag, den 13.12.2007 vor dem Amts­gericht
Oranien­burg ver­ant­worten.

In der Nacht zum 31. August vorigen Jahres kam es zu ein­er ver­balen
Auseinan­der­set­zung in einem Hen­nigs­dor­fer Imbiss, bei der ras­sis­tis­che
Sprüche gefall­en sein sollen. Anschließend sollen die drei Angeklagten
Zeu­gen­bericht­en zufolge vor der Tür ran­daliert haben. Der Angestellte
Feh­mi D. ver­ließ daraufhin den Imbiss, um die Sit­u­a­tion zu klären. Dabei
wurde er von min­destens ein­er Flasche am Hin­terkopf getrof­fen.

Herr D. wurde sofort ohn­mächtig, erlitt eine schwere Schädel­frak­tur und
war tage­lang nicht vernehmungs­fähig. Nach ein­er Oper­a­tion befind­et sich
der 25-Jährige immer noch in Reha-Maß­nah­men. Min­destens ein­er der Täter,
der 19-jährige Chris­t­ian W., gehört zur recht­sex­tremen Szene im
Land­kreis Ober­hav­el; er soll ein­er der führen­den Mit­glieder der
»Inter­es­sen­ge­mein­schaft Sturm Oranien­burg« gewe­sen sein.

Der Prozess sollte ursprünglich am 28. August dieses Jahres stat­tfind­en,
war jedoch vertagt wor­den, weil zwei der Angeklagten ohne anwaltliche
Vertre­tung erschienen waren.

Der Prozess begin­nt um 9.00 Uhr im Saal 1 des Amts­gerichts Oranien­burg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

UPDATE zur Nazikundge­bung am 8. August in Hen­nigs­dorf +++ neue Uhrzeit der Anreise ++ Ein­schätzung
Gegen NS-Ver­her­rlichung und die Instru­men­tal­isierung des »Tages des poli­tis­chen Gefan­genen!« Aufruf & Anreise zu Protesten gegen die Nazi-Kundge­bung am 8. August in Hen­nigs­dorf
Bere­its seit Aus­bruch der Coro­na-Pan­demie fordern zahlre­iche Organ­i­sa­tio­nen die Entzer­rung der Wohn­si­t­u­a­tion in den Sam­melun­terkün­ften, da ein aus­re­ichen­der Schutz vor dem Coro­n­avirus dort nicht gewährleis­tet wer­den kann.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot