19. Dezember 2007 · Quelle: RBB Online

Prozess um rassistischen Mordversuch

Im Prozess wegen Mord­ver­suchs an einem Inder im Land­kreis Uck­er­mark wird am Mittwoch das Urteil erwartet.

Vor dem Neu­rup­pin­er Landgericht muss sich ein mut­maßlich­er Neon­azi ver­ant­worten. Der 23 Jahre alte Mann soll am 20. April in Pren­zlau sein Opfer aus frem­den­feindlichen Motiv­en zusam­mengeschla­gen und schw­er ver­let­zt haben.

Mitangeklagt ist ein 26 Jahre alter Mann aus der recht­en Szene. Ihm wird gefährliche Kör­per­ver­let­zung vorge­wor­fen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schwedt – Ein frühere Admin­is­tra­tor der flüchtlings­feindlichen Face­book-Gruppe “Uck­er­mark gegen Über­frem­dung und Asylmiss­brauch” ist am Dien­stag vor der Strafrich­terin beim Amts­gericht Schwedt mit einem blauen Auge davongekom­men.
Anger­münde – Ver­anstal­tung am 26.11.2019 um 18.00 Uhr im Ratssaal im Rathaus Anger­münde.
Anti­semitismus Tötet — Gestern wie Heute. Neu­rup­pin mah­nt und gedenkt der Opfer von Anti­semitismus und Ras­sis­mus

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot