30. März 2005 · Quelle: MAZ

Prügelei bei Osterfeuer

(29.03.05)Zechlinerhütte (Ost­prig­nitz-Rup­pin)
Durch einen anony­men Anruf in der Polizei­wache Rheins­berg, wurde am Sonntag
bekan­nt, dass sich in Zech­lin­er­hütte, bei dem Oster­feuer in der Nähe der
Badeanstalt zwis­chen 22.00 und 23.30 Uhr mehrere Per­so­n­en schla­gen wollen. 

Bei Ein­tr­e­f­fen der Polizei waren die Beteiligten nicht mehr vor Ort. Die
Anruferin machte sich bemerk­bar und gab an, dass ein 19-jähriger
Jugendlich­er einen 16-Jähri­gen (bei­de aus Rheins­berg) ohne erkennbare Gründe
ange­grif­f­en und mit der Faust ins Gesicht geschla­gen hat­te. Er trug dabei
eine leicht blu­tende Wunde am Mund­winkel davon.Weitere Angriffe wur­den durch
Zeu­gen ver­hin­dert. In dem Gespräch sagte die Anruferin und zwei weitere
Zeu­gen aus, dass der Beschuldigte während sein­er Anwe­sen­heit beim Osterfest
in Zech­lin­er­hütte mehrere Male den Hit­ler­gruß gezeigt (rechter
hochgestreck­ter Arm) und “Sieg Heil” gerufen hatte. 

Der Beschuldigte wurde an sein­er Wohnan­schrift angetrof­fen und zum Zwecke
der Blu­tent­nahme zur Wache ver­bracht, da er unter erhe­blichen Alkoholeinfluß
stand. Nach Beendi­gung der Maß­nah­men wurde er an die Eltern übergeben. Er
wird sich nun im Rah­men eines Strafver­fahrens für dieses Verhalten
ver­ant­worten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — hier­mit möcht­en wir euch gern am Fre­itag, den 01. Juli 2022 ab 15 Uhr, anlässlich des 30. Todestages des damals Woh­nungslosen Lehrer Emil Wend­land zu den Gedenkver­anstal­tung in Neu­rup­pin ein­laden und hof­fen auf eine bre­ite Beteiligung.
Exem­plar­isch für die antifaschis­tis­che Gedenk-&Erinnerungsarbeit haben wir uns für das Jahr 2022/23 einige erin­nerungspoli­tis­che Ereignisse aus­ge­sucht, die wir gemein­sam gestal­ten und begleit­en wollen. Wir rufen dazu auf, sich an diesen zu beteiligen
Neu­rup­pin — Anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutsch­land gedacht­en wir, als Soziales Zen­trum JWP „Mit­ten­Drin“, den Befreier*innen und eröffneten den Gedenkgarten “Auszen­Drauszen”, welch­er an die NS-Ver­brechen erin­nern soll.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot