5. Mai 2003 · Quelle: MAZ

Randalierende Fußballfans des Zuges verwiesen

Am Sonnabend um 20.46 Uhr wurde die Polizei in Nauen durch Mitar­beit­er
der
Deutschen Bahn AG über ran­dalierende Fußball­fans im Region­alzug Cot­tbus
-
Wit­ten­berge informiert. Die Zug­be­glei­t­erin wurde durch die
alko­holisierten
Fans ver­bal attack­iert, und die benutzten Zugabteile wur­den stark
ver­schmutzt. Am Bahn­hof Nauen wur­den die Ran­dalier­er durch Mitar­beit­er
der
Bahn AG aus dem Zug ver­wiesen. Unter Begleitung von Polizei und
Bun­des­gren­zschutz und mit­tels Schienen­er­satzverkehr-Busse wur­den die
Fußball­fans an ihren Bes­tim­mung­sort gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wie Ver­schwörungs­the­o­rien unser Denken bes­tim­men — Ver­anstal­tun­gen am 15. Okto­ber in Cot­tbus und am 22. Okto­ber in Pots­dam.
Kleine lustige Soli-Schachteln aus Han­dar­beit für guten Zwecke!
Ein bun­desweites anti­ras­sis­tis­ches Bündnis von We’ll Come Unit­ed und
mehr als 40 Organ­i­sa­tio­nen, Ini­tia­tiv­en und Grup­pen ruft unter dem Mot­to „Unit­ed against Racism – Für eine Gesellschaft der Vie­len!“ auf zu dezen­tralen Aktion­sta­gen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot