8. November 2006 · Quelle: Jungle World

Rassistischer Angriff in Schönwalde

Unbekan­nte bedro­ht­en am späten Abend des 30. Novem­ber [Anm. der Infori­otredak­tion: Gemeint ist wahrschein­lich aber der 30. Okto­ber] in Schönewalde (Bran­den­burg) einen 42jährigen Mosam­bikan­er und seine Fam­i­lie. Sie zün­de­ten vor dem Haus der Fam­i­lie Sil­vester­böller, ver­bran­nten eine Sprayflasche und Toi­let­ten­pa­pi­er. Die Polizei schließt einen »frem­den­feindlichen Hin­ter­grund der Tat« nicht aus.

Den voll­ständi­gen Text gibt´s

hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In Rathenow wurde vor Kurzem ein ehe­ma­liger Naziskin-Anführer zu Grabe getra­gen. Der mehrfach verurteilte Mann war ein­er schw­eren Krankheit erlegen. Seine ein­sti­gen Kam­er­aden kon­dolierten mit dem SS Treuelied.
Rathenow — Ein wegen Gewalt­tat­en verurteil­ter NPD Stad­trat hat in Rathenow eine Kundge­bung für mehr „Sicher­heit“ angekündigt. Daraufhin bat ihn ein Christ­demokrat auch um par­la­men­tarische Hil­fe. Der Neon­azi soll einem CDU Antrag in der SVV zus­tim­men.
Ein lang ersehn­ter Gast und ein biss­chen mehr Nach­haltigkeit – das Frie­rock im Jahr nach dem 20. Jubiläum – vom 9–11 August find­et wieder das kleine aber feine Fes­ti­val im Havel­land statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot