24. Juli 2008 · Quelle: Junge Welt

Rechte Gewalttat in Templin

Neu­rup­pin. Die Polizei hat in Bran­den­burg zwei Recht­sex­trem­is­ten festgenom­men, die am Dien­stag im uck­er­märkischen Tem­plin einen 55jährigen Tis­chler erschla­gen haben sollen. Die Tat sei auf äußerst bru­tale und men­schen­ver­ach­t­ende Weise began­gen wor­den, erk­lärte die Staat­san­waltschaft am Mittwoch in Neu­rup­pin. Die 18 und 21 Jahre alten mut­maßlichen Täter sitzen wegen des Ver­dachts auf gemein­schaftlichen Totschlag in Unter­suchung­shaft, ein­er von ihnen sei geständig. Bei­de stün­den wegen ein­er aus­ge­set­zten Rest­strafe unter Bewährungsaufla­gen. Der 18jährige war erst im Juni wegen gefährlich­er Kör­per­ver­let­zung zu ein­er sechsmonati­gen Jugend­strafe verurteilt wor­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wir rufen dazu auf sich am 01. Juli 2020 ab 18:00 Uhr am Rosen­garten, dem zen­tralen Gedenko­rt für Emil Wend­land, einzufind­en, diesem würdig zu Erin­nern und ein sicht­bares Zeichen gegen rechte Het­ze und Gewalt zu set­zen.
Am Sam­stag den 20.06.2020, also diesen Sam­stag, wird in Tem­plin eine Demon­stra­tion der AfD stat­tfind­en. Wie auch schon im Mai in Pren­zlau wird dabei nichts weit­er als rechte Het­ze propagiert. Wir sagen Nein!
Seit Beginn der Coro­na-Pan­demie hat Fri­days for Future Neu­rup­pin nicht mehr auf den Straßen demon­stri­ert, son­dern ist ins Inter­net aus­gewichen oder hat sich im Rah­men der Nach­barschaft­shil­fen engagiert. Doch nun geht es zurück auf die Straßen!

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot