21. Oktober 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Rechte Parolen in Hennigsdorf

HENNIGSDORF In Gewahrsam nahm die Polizei in der Nacht zu Sonnabend in Hen­nigs­dorf sieben junge Män­ner. Aus­län­der­feindliche Parolen waren aus ein­er Woh­nung An der Wild­bahn gedrun­gen. 48 CDs mit offen­bar rechts­gerichtetem Inhalt beschlagnahmte die Spezial-Ein­heit. Zum Fest­stellen der Iden­tität und für eine Alko­holkon­trolle mussten die 18- bis 22-Jähri­gen mit auf die Wache kom­men. Auf Weisung der Staat­san­waltschaft wur­den sie später aus dem Polizeige­wahrsam ent­lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 15. und 22. Sep­tem­ber fand ein Prozess am Amts­gericht Oranien­burg statt, bei dem ein ras­sis­tisch motiviert­er Angriff auf einen Paket­boten aus dem Sep­tem­ber ver­gan­genen Jahres ver­han­delt wurde. Das Gericht sah es als erwiesen an, …
UPDATE zur Nazikundge­bung am 8. August in Hen­nigs­dorf +++ neue Uhrzeit der Anreise ++ Ein­schätzung
Gegen NS-Ver­her­rlichung und die Instru­men­tal­isierung des »Tages des poli­tis­chen Gefan­genen!« Aufruf & Anreise zu Protesten gegen die Nazi-Kundge­bung am 8. August in Hen­nigs­dorf

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot