21. Oktober 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Rechte Parolen in Hennigsdorf

HENNIGSDORF In Gewahrsam nahm die Polizei in der Nacht zu Sonnabend in Hen­nigs­dorf sieben junge Män­ner. Aus­län­der­feindliche Parolen waren aus ein­er Woh­nung An der Wild­bahn gedrun­gen. 48 CDs mit offen­bar rechts­gerichtetem Inhalt beschlagnahmte die Spezial-Ein­heit. Zum Fest­stellen der Iden­tität und für eine Alko­holkon­trolle mussten die 18- bis 22-Jähri­gen mit auf die Wache kom­men. Auf Weisung der Staat­san­waltschaft wur­den sie später aus dem Polizeige­wahrsam ent­lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wohin führt der Ruck nach rechts? Am 05.06. lud die Gedenkstätte Sach­sen­hausen zur Diskus­sion darüber, wie Erin­nerungskul­tur in Zeit­en des Recht­srucks lebendig bleiben kann.
INFORIOT — Vom 30. 05.–1.06. wollen sich Rock­er der Vere­ini­gun­gen „Sons of Future / Nomads“ aus Zehdenick und der „Bur­gun­den“ aus Schwedt/Oder zu ein­er zweitäti­gen „Vatertagsver­längerung“ tre­f­fen.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot