7. April 2008 · Quelle: Polizeibericht

Rechte Schmierereien auf Bolzplatz

Ins­ge­samt 17 Schmier­ereien mit rechtem Inhalt auf einem Bolz­platz in der Wald­stadt II wur­den am Son­ntag­mit­tag bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Eine 62-Jährige Berliner­in hat­te die Beschädi­gung gegen 13.30 Uhr im Caputher Heuweg fest­gestellt und gemeldet. Es han­delt sich dabei um unter­schiedliche Schriftzüge sowie Zeichen und Sym­bole, darunter u. a. auch mehrere Hak­enkreuze. Die Schmier­ereien sind weiß und sil­ber und bis zu 3 x 2 Meter groß. Beschmiert wur­den eine Treppe und zwei Sprungschanzen sowie Balustraden.

Die Polizei fragt: Wer hat die unbekan­nten Täter beim Beschmieren des Bolz­platzes beobachtet? Wer kann Angaben zu den Per­so­n­en machen? Hin­weise bitte an die Polizei­wache Pots­dam-Mitte Tele­fon 0331/ 5508–1224 bis 1226 oder jede andere Polizei­di­en­st­stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Das Frei­Land-Plenum nimmt Stel­lung zu den Vor­wür­fen des Ver­fas­sungss­chutz Bran­den­burg gegen das rand.gestalten.
Pots­dam – Gemein­same Anreise am 15.02. vom Bus­bahn­hof auf dem Pots­damer Bass­in­platz zur ‘unteil­bar’ Demo in Erfurt unter dem Mot­to „Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nir­gend­wo!“
Vier Mit­glieder der CDU haben in den sozialen Medi­en Kri­tik an der Erlärung “Kein Forum für rechte Kad­er” geübt. Die PNN berichtete. Wir nehmen dazu wie fol­gt Stel­lung.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot