14. Mai 2007 · Quelle: Internetwache

Rechtes Konzert durch Polizei aufgelöst (BAR)

Schorfhei­de Durch die Polizei wurde in der Nacht von Sam­stag zu Son­ntag in Finow­furt ein recht­es Musikkonz­ert aufgelöst. Ca. 230 Anhänger der recht­en Szene aus ver­schiede­nen Teilen Bran­den­burgs und aus Berlin hat­ten sich auf einem Pri­vat­grund­stück versammelt.

Nach erhe­blichem Alko­hol­genuss gröl­ten bis­lang unbekan­nte Ver­anstal­tung­steil­nehmer ver­fas­sungs­feindliche Parolen.

Es wurde ein Ermit­tlungsver­fahren wegen des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen eingeleitet.

Im Zuge polizeilich­er Maß­nah­men erhielt ein 26-Järiger auf­grund sein­er strafrechtlich rel­e­van­ten Äußerun­gen eine Anzeige wegen Volksverhetzung.

Die Ermit­tlun­gen der Krim­i­nalpolizei dauern an. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Feb­ru­ar und März 2021 nah­men sich drei Geflüchtete aus Pots­dam, Eber­swalde und Berlin das Leben. Für Ange­hörige und Berater*innen ste­ht fest: Die drei Män­ner wur­den durch das Asyl­sys­tem mas­siv unter Druck gesetzt.
400 Men­schen haben am Son­ntag in Eber­swalde gegen das ungerechte Asyl­sys­tem und den struk­turellen Ras­sis­mus in Deutsch­land demonstriert.
400 Men­schen haben heute in Eber­swalde gegen das ungerechte Asyl­sys­tem und den struk­turellen Ras­sis­mus in Deutsch­land demon­stri­ert. Der 21.03. ist der inter­na­tionale Tag gegen Ras­sis­mus – trau­riger Anlass an diesem Tag war der Tod von Salah Tayyar.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot