16. Mai 2003 · Quelle: MOZ

Rechtsextreme Musik-CD verboten

Pots­dam (ddp-lbg). Auf Antrag Bran­den­burgs kommt eine CD mit recht­sex­tremen
Songs der Gruppe «Sol­diers of Free­dom» auf den Index. Die Bun­de­sprüf­stelle
für jugendge­fährdende Schriften und Medi­en­in­halte hat den Ver­bot­santrag des
Pots­damer Bil­dungsmin­is­teri­ums vom Novem­ber 2002 jet­zt bestätigt, sagte ein
Min­is­teri­umssprech­er am Fre­itag.

Die CD mit dem Titel «White Rock Rocks the World» hat­te unter anderem zum
nationalen Wider­stadt aufgerufen, um Deutsch­land frei von «Zeck­en» zu machen.
In einem anderen Lied wurde gefordert, Europa «weiß» zu hal­ten. Auch die
übri­gen Songs der CD vertreten recht­sex­treme Weltan­schau­un­gen.

Jugend­min­is­ter Stef­fen Reiche (SPD) betonte, der Schutz der Jugend gegen
recht­sex­treme Ein­flüsse aus Inter­net und Musik bleibe ein Arbeitss­chw­er­punkt.
Unter­stützt werde deshalb die Tätigkeit der Inter­net-Plat­tform
www.jugendschutz.net. Diese habe sich als bun­desweite Anlauf­stelle für Inter­net-Nutzer
bewährt, die jugendge­fährdende Inhalte im Inter­net melden wollen. Allein im
ver­gan­gen Jahr wur­den 2250 jugend­schutzrel­e­vante Seit­en neu erfasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Das Frei­Land-Plenum nimmt Stel­lung zu den Vor­wür­fen des Ver­fas­sungss­chutz Bran­den­burg gegen das rand.gestalten.
Pots­dam – Gemein­same Anreise am 15.02. vom Bus­bahn­hof auf dem Pots­damer Bass­in­platz zur ‘unteil­bar’ Demo in Erfurt unter dem Mot­to „Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nir­gend­wo!“
Vier Mit­glieder der CDU haben in den sozialen Medi­en Kri­tik an der Erlärung “Kein Forum für rechte Kad­er” geübt. Die PNN berichtete. Wir nehmen dazu wie fol­gt Stel­lung.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot