16. Mai 2003 · Quelle: MOZ

Rechtsextreme Musik-CD verboten

Pots­dam (ddp-lbg). Auf Antrag Bran­den­burgs kommt eine CD mit rechtsextremen
Songs der Gruppe «Sol­diers of Free­dom» auf den Index. Die Bundesprüfstelle
für jugendge­fährdende Schriften und Medi­en­in­halte hat den Ver­bot­santrag des
Pots­damer Bil­dungsmin­is­teri­ums vom Novem­ber 2002 jet­zt bestätigt, sagte ein
Min­is­teri­umssprech­er am Freitag. 

Die CD mit dem Titel «White Rock Rocks the World» hat­te unter anderem zum
nationalen Wider­stadt aufgerufen, um Deutsch­land frei von «Zeck­en» zu machen.
In einem anderen Lied wurde gefordert, Europa «weiß» zu hal­ten. Auch die
übri­gen Songs der CD vertreten recht­sex­treme Weltanschauungen. 

Jugend­min­is­ter Stef­fen Reiche (SPD) betonte, der Schutz der Jugend gegen
recht­sex­treme Ein­flüsse aus Inter­net und Musik bleibe ein Arbeitsschwerpunkt.
Unter­stützt werde deshalb die Tätigkeit der Internet-Plattform
www.jugendschutz.net. Diese habe sich als bun­desweite Anlauf­stelle für Internet-Nutzer
bewährt, die jugendge­fährdende Inhalte im Inter­net melden wollen. Allein im
ver­gan­gen Jahr wur­den 2250 jugend­schutzrel­e­vante Seit­en neu erfasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Bun­desver­band der VVN-BdA hat die Entschei­dung des Bran­den­burg­er Lan­des­denkmalamts zur Ken­nt­nis genom­men, das nachge­baute Glock­en­spiel der ehe­ma­li­gen Pots­damer Gar­nisonkirche in die Denkmalliste aufzunehmen. Das Argu­ment, dieses Glock­en­spiel sei ein „eigen­ständi­ges Denkmal der jün­geren Zeit­geschichte“, kön­nen wir nur bed­ingt nachvollziehen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot