24. Mai 2017 · Quelle: linksunten.indymedia.org

Rechtsoffenes Querfrontfestival “Pax Terra Musica” in Brandenburg

Vom 23.–25. Juni soll auf dem ehe­ma­li­gen Mil­itär­flughafen in Niedergörs­dorf das Fes­ti­val “Pax Ter­ra Musi­ca” stat­tfind­en. Die Gästeliste ist erschreck­end.
Offiziell soll in dem Bran­den­burg­er Dorf ein Woch­enende lang für den Welt­frieden gefeiert wer­den. Die Ver­anstal­ter rech­nen mit etwa 5000 Teil­nehmern und ver­sprechen eine Art Fusion für Friedens­be­wegte. Allerd­ings ist inzwis­chen klar, dass die ver­meintlich linken Mach­er aus der recht­sof­fe­nen Wah­n­wich­tel-Quer­front-Szene kom­men: Der Haup­tor­gan­isator ist Malte Klin­gauf, der Zion­is­ten für “jüdis­che Nazis” hält und jahre­lang die Aluhut-Mon­tags­mah­nwachen in Berlin mod­eriert hat. Auf der Gästeliste des “Pax Ter­ra Musi­ca” ste­hen Het­zer wie Christoph Hörs­tel von der Kle­in­st­partei “Deutschen Mitte”, die Pegi­da-Ver­ste­her von “NuoViso.TV” aus Leipzig sowie zahlre­iche Anti­semiten und Reichs­bürg­er. Natür­lich ist auch Ken Jeb­sen dabei. Auf dem “Pax Ter­ra Musi­ca” geht es also vor allem gegen die Roth­schilds und Chem­trails.
Inzwis­chen gab es ein paar Medi­en­berichte, die auf die recht­sof­fene Mis­chung hin­weisen (Links find­et Ihr unten), aber viele scheinen den Charak­ter dieses Tre­f­fens noch nicht mit­bekom­men zu haben. So hat sich das eigentlich linke “OI Zosch” in Berlin-Friedrichshain bere­it erk­lärt, am 3.6. seine Räume für eine Soli-Par­ty zugun­sten des “Pax Ter­ra Musi­ca” zur Ver­fü­gung zu stellen. Im Musikpro­gramm ste­ht neben Chem­trail- und Reichs­bürg­er-Rap­pern auch der eigentlich linke Knorka­tor-Musik­er Alf Ator.
 
Hier eine Liste der bish­eri­gen Presseartikel:
http://www.hagalil.com/2016/12/pax-terra/
https://jungle.world/artikel/2017/17/frieden-liebe-querfront
http://www.tagesspiegel.de/berlin/umstrittenes-festival-in-brandenburg-f…
http://www.hagalil.com/2017/05/klingauf/

2 Replies to “Rechtsoffenes Querfrontfestival “Pax Terra Musica” in Brandenburg”

  1. Fritz Walch sagt:

    Eure Mei­n­ungs­bil­dung basiert auf ein­er einzi­gen Zeitungsmeldung.
    Ich war von Don­ner­stag Abend bis Son­ntag Abend auf dem Fes­ti­val Pax Ter­ra Musi­ca.
    Da waren natür­lich Leute die nur auf eine Zeitung hören vol­lkom­men über­flüs­sig.
    Ich würde mich in Grund und Boden schä­men wenn ich im Vor­feld eines Fes­ti­vals so einen Schwachsinn geschrieben hätte.

  2. Tretschog sagt:

    Die Ini­tia­tive für mehr Men­schlichkeit Schluss mit Hass war bei Pax Ter­ra Musi­ca dabei und gehörte zu den Unter­stütze­ror­gan­i­sa­tio­nen und Vor­tra­gen­den auf dem Friedens­fes­ti­val 2017. Die Organ­isatoren wollen mit Pax Ter­ra Musi­ca dauer­haft ein lautes und unüber­hör­bares Zeichen für den Frieden auf der Welt set­zen und luden alle fried­lieben­den Men­schen für ein Woch­enende ein, Teil­nehmer des Friedens­fes­ti­vals zu wer­den.
    Da haben sich die selb­ster­nan­nten Glaskugeldeuter aber ganz schön ver­hauen, selb­st die Jour­nal­is­ten vom ZDF haben keine Nazis, AluHut-Träger etc. geortet (siehe YouTube Play-List Pax Ter­ra Musi­ca — Inter­views: Stim­mungen, Mei­n­un­gen und Ein­drücke über Pax Ter­ra Musi­ca vor, während und nach dem Friedens­fes­ti­val 2017!
    Dauer: ~ 5 Stun­den 40 Minuten / Stand 05.07.2017)
    Impres­sio­nen zum Fes­ti­val
    https://www.schluss-mit-hass.de/pax-terra-musica/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

INFORIOT – Knapp 200 Per­so­n­en beteiligten sich am 02. Feb­ru­ar an Protesten gegen den Lan­desparteitag der Alter­na­tive für Deutsch­land (AfD) in Rangs­dorf. Über zwei Tage sollen hier die Lis­ten­plätze 29–40 zur kom­menden Land­tagswahl vergeben wer­den.
Anlässlich des erneuten Lan­desparteitages der AfD Bran­den­burg (am 02.02.2019) im See­ho­tel Rangs­dorf, geht auch die Demo unter dem Mot­to „ Gesicht zeigen gegen Recht­sruck“ in eine zweite Runde. Los geht es um 12:30 am Bahn­hof Rangs­dorf.
INFORIOT – Som­mer, Sonne, Camp­ing! Hier­mit präsen­tieren wir die vierte Aus­gabe des Infori­ot Fes­ti­val-Guide für Bran­den­burg.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot