31. August 2004 · Quelle: MAZ

Rechtsradikal in aller Öffentlichkeit

Sam­stagabend wurde die Polizei nach Brüs­sow gerufen. Mehrere Jugendliche
hat­ten sich in Trampe getrof­fen und recht­sradikale Musik in der
Öffentlichkeit abge­spielt. Zwei Per­so­n­en, ein 21-jähriger Mann und eine
25-jährige Frau, set­zten dabei der Polizei Wider­stand ent­ge­gen. Durch
diese Hand­lun­gen wur­den drei Beamte leicht ver­let­zt. Die Iden­tität aller
Anwe­senden wurde fest­gestellt, Platzver­weise erteilt und eine Per­son
vor­läu­fig festgenom­men. 30 CDs stell­ten die Polizis­ten sich­er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am Sam­stag den 20.06.2020, also diesen Sam­stag, wird in Tem­plin eine Demon­stra­tion der AfD stat­tfind­en. Wie auch schon im Mai in Pren­zlau wird dabei nichts weit­er als rechte Het­ze propagiert. Wir sagen Nein!
Am Mon­tag, 25.05.2020 wollen um 18:45 wieder Ver­schwörungs­gläu­bige und
Nazis zusam­men mit “Besorgten Bürg­ern” für “Grun­drechte und Frei­heit”
auf die Straße gehen. SalaT ruft zur sel­ben Uhrzeit am Mark­t­platz in Tem­plin zu ein­er Gegen­ver­anstal­tung auf
Antifaschist*innen rufen zu Protesten gegen sog. “Hygiene”-Demonstrationen in Pren­zlau und Tem­plin.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot